News

Raben Group übernimmt österreichischen Komplettanbieter Bexity

Logistikdienstleister stärkt kombinierten Verkehr Straße-Schiene

28.03.2022 - Die Raben Group hat die österreichische Stückgutspedition Bexity vom bisherigen Eigentümer Mutares übernommen. Der europäische Logistikdienstleister unterzeichnete einen Kaufvertrag über 100% der Aktien.

Laut der Vereinbarung nimmt Raben alle 500 Mitarbeiter und 16 Niederlassung des österreichischen Unternehmens mit Hauptsitz in Wien in das eigene Netzwerk auf. Die Kartellbehörden haben der Transaktion bereits zugestimmt. Die Gruppe erweitert damit ihr Stückgutnetzwerk nach Südeuropa und stärkt ihre Position im kombinierten Verkehr Straße-Schiene – vor allem auf der Relation nach Italien. „Wir sind sehr stolz, die Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten von Bexity in der Raben Group willkommen zu heißen. Österreich passt perfekt auf unsere europäische Landkarte, es ist die Brücke zwischen Deutschland und Italien, sowie die Brücke für unsere mitteleuropäischen Länder", sagt Ewald Raben, Geschäftsführer der Raben Group.

Bexity ist seit 1986 auf dem Markt und ein Komplettanbieter für nationale und internationale Transporte. Er verfügt über 115.000 Palettenstellplätze für die kurzfristige Zwischenlagerung, eine 145.000 m2 große Warehousefläche und ein 30.000 m2 großes Blocklager. Der Komplettanbieter organisiert vor allem die Distribution von Gütern auf der Schiene. Zum Portfolio des Logistikdienstleisters gehört ebenso der Transport von Gefahrgut. Das Unternehmen transportiert mehr als 10.000 Sendungen pro Tag. Die Güter werden täglich im Hauptlauf über die Schiene nach Italien transportiert und dort über das Netzwerk verteilt. Die meisten der 16 Brexity-Standorte verfügen über direkte Bahnverbindungen und können so den Inlandsverkehr über Nacht per Bahn abwickeln. Trotz der längere Transitzeit können Sendungen so intelligenter gruppiert und im kombinierten Verkehr Schiene-Straße kostengünstiger und nachhaltiger transportiert werden. Aufgrund des Transports auf der Schiene reduziert Bexity den CO2-Ausstoß pro Sendung um 22,3% im Vergleich zum Straßentransport. Das flächendeckende und leistungsfähige Netzwerk mit 16 Standorten sorgt für Transparenz sowie für verlässliche und flexible Transporte entlang der kompletten Supply Chain.

Raben und Bexity organisieren seit Jahren die Zustellung von Stückgutsendungen Bexity, früher unter dem Namen Q-Logistics bekannt und davor im Besitz von RCA, kommt nun in die Hände eines strategischen Eigentümers und wird Teil der Raben Group. Der bisherige Eigentümer Mutares hatte das Unternehmen Ende 2019 gekauft und in den vergangenen 24 Monaten erfolgreich restrukturiert. Das Unternehmen ist nun bereit für den nächsten Wachstumsschritt, als Teil einer Gruppe aus der Logistikbranche. Die Zusammenarbeit zwischen Raben und Bexity bei der Zustellung von Stückgutsendungen zwischen Österreich und den Raben-Ländern besteht seit mehr als zehn Jahren. Raben will den CO2-Fußabdruck in allen Geschäftsbereichen schrittweise reduzieren und hat seine Ziele klar definiert. Bis 2025 sollen die Treibhausgasemissionen im Transportbereich um 10% sinken. Insofern passt Bexity hervorragend zur Gruppe.

Kontakt

Raben Trans European Germany GmbH

Holländerstraße 11
68219 Mannheim
Deutschland

+49 621 37038 - 0

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing