News

Reitzle bei Holcim/Lafarge formal alleiniger Präsident

23.03.2015 -

Beim fusionierten Unternehmen Holcim /Lafarge wird Holcim-Präsident Wolfgang Reitzle formal alleiniger Verwaltungsratschef. „Rein formal bleibe ich der Präsident des Verwaltungsrates", sagte Reitzle. In der Tagesarbeit will sich Reitzle aber die Aufgabe mit Lafarge-Chef Bruno Lafont teilen. "Er wird nicht darauf reduziert, Kontakt zu den französischen Gewerkschaften und zur Regierung zu halten", sagte der einstige Chef des Industriegaseherstellers Linde.

Bei der im April 2014 vereinbarten Megafusion zwischen den beiden Branchenführern war Lafont vorerst als Konzernchef des neuen Unternehmens vorgesehen gewesen. Zuletzt wehrte sich das Holcim-Management aber gegen den Franzosen. Am vergangenen Donnerstag einigten sich die Konzerne neben einem besseren Preis für die Holcim-Aktionäre auch auf eine neue Führungsstruktur. So sollen Reitzle und Lafont Co-Präsidenten werden. Lafarge habe aber das Recht, einen Konzernchef vorzuschlagen. Dieser müsse in der Lage sein, die Mitarbeiter beider Unternehmen hinter sich zu bringen, sagte Reitzle. "Hier läuft nun ein Auswahlverfahren", betonte er. "Es gibt bei Lafarge ein paar Kandidaten, denen ich den Job zutraue."

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing