Logistik & Supply Chain

Loxxess und Hartmann: Distributionsleistung für Desinfektionsmittel erhöht

09.09.2020 - Angesichts des stark gestiegenen Bedarfs an Desinfektionsmitteln haben Logistikdienstleister Loxxess und Paul Hartmann, europäischer Anbieter von Systemlösungen für Medizin und Pflege, in kürzester Zeit die Distributionsleistungen enorm aufgestockt

Nachdem am 27. Januar 2020 die erste Corona-Erkrankung in München bekannt wurde, schnellten die Bestellmengen für Desinfektionsmittel der Abnehmer aus Großhandel, Handel und Krankenhäusern im Laufe des Tages rasant nach oben.

Hartmann und Loxxess entwickelten in kürzester Zeit umfangreiche Maßnahmen, um trotz der explodierenden Auftragszahlen die Lieferversprechen einhalten zu können. Durch die intensive Zusammenarbeit beider Unternehmen konnte die Ausgangsleistung im ersten Monat der Pandemie um 40% gesteigert werden.

Innerhalb einer Woche setzten die Verantwortlichen ein umfassendes Konzept um, damit Produktion und Logistik dem Bedarf entsprechend aufgerüstet werden konnten. Loxxess stellte von Ein- auf Zweischichtbetrieb um, erweiterte die Betriebszeiten auf Samstage sowie Feiertage und konnte kurzfristig das Personal verdoppeln.
Unterstützung kam dabei aus anderen Unternehmensstandorten mit personellen Ressourcen aus den Bereichen Projekt-, Qualitäts- und Lean Management, außerdem stellte der tschechische Standort Bor ein Kommissionierteam zur Verfügung. Durch diese Maßnahmen stieg die Versandmenge im Februar 2020 im Vergleich zu Ende Januar um fast 40%.

Zu den Maßnahmen zählte zudem von Beginn an die Umsetzung eines umfassenden Hygienekonzepts zum Schutz der Mitarbeiter, das u.a. eine Maskenpflicht, die Einführung von detaillierten Abstandsregelungen sowie Temperaturmessungen mit Wärmebildkamera umfasst. Loxxess rollte dieses Konzept frühzeitig auf alle 26 Standorte aus.

 

Kontakt

LOXXESS PHARMA GMBH

Amberger Str. 1-3
82538 Geretsried-Gelting