Personal & Karriere

Personalbeschaffung 2.0 - Mehr Bewerber durch optimierte Karriereseiten

Suchmaschinenoptimierung und Nutzerfreundlichkeit sind entscheidende Parameter

15.10.2020 - 84 % aller Bewerberkandidaten schauen sich zuerst die Karriereseite an, um sich über ein Unternehmen zu informieren.

Laut der „Social Media Personalmarketing Studie 2018“ schauen sich 84 % der Kandidaten zuerst die Karriereseite an, um sich über ein Unternehmen zu informieren. Je nachdem, welchen ersten Eindruck Ihre Karriereseite auf einen Bewerber hinterlässt, bildet sich dieser eine Meinung über Ihr Unternehmen. Eine überzeugende Karriereseite entscheidet darüber, ob sich ein Kandidat bewirbt. Folgende Parameter sind unabdingbar für eine gute und moderne Karriereseite:

Suchmaschinenoptimierung (SEO = Search Engine Optimization)
Sie sollten Ihre Karriereseite für Suchmaschinen optimieren. Denn wird diese nicht in der Ergebnisliste auf den ersten Seiten der Google-Suche angezeigt, wird sie von Bewerbern nicht wahrgenommen.

Nutzerfreundlichkeit
Gelangt ein Bewerber auf Ihre Karriereseite, sollte sich dieser möglichst schnell zurechtfinden. Egal, ob der potenzielle Mitarbeiter nach Informationen oder nach Stellenangeboten auf der Karriereseite sucht. Generell gilt: Spätestens nach dem dritten Klick wird ihm diese präsentiert.

Bewerberorientierte Informationen
Überlegen Sie sich, welche Zielgruppen unternehmensrelevant sind und wie Sie diese mit Ihrer Karriere­seite ansprechen. Präsentieren Sie nur solche Informationen, die Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bieten und die Sie veranlassen, sich in Ihrem Unternehmen zu bewerben. Hier geht es vor allem um die Alleinstellungsmerkmale und was der Bewerber davon hat, wenn er bei Ihnen arbeitet.
Stellen Sie sicher, dass Ihre Job­angebote exakt beschrieben sind und ein durchgängiges Corporate Design haben. Beschreiben Sie priorisiert die Aufgaben und den Verantwortungsbereich. Vergessen Sie nicht Initiativbewerber mit einer klaren Kommunikation zu berücksichtigen.

Kommunikation im Bewerbungsprozess
Lassen Sie Ihre potenziellen Kandidaten bei ihrer Bewerbung nicht allein. Geben Sie ihnen frühestmöglich Feedback, indem Sie Sie ihnen zum Beispiel den aktuellen Status des Bewerbungsprozesses mitteilen. Zudem sollten Sie Bewerbern die Möglichkeit bieten, bei Rückfragen mit ihnen interaktiv zu kommunizieren.

Moderne Karriereportal-Technologien
Nutzen Sie moderne und vor allem suchmaschinenoptimierte Karriere­portale. Durch die Einbindung solcher Technologien auf der Karriere­seite erfüllen diese die oben genannten Parameter im Handumdrehen. Der Entwicklungsaufwand entfällt. Die Nutzung erfolgt nahezu in Echtzeit.

Die Zukunft der Karriereseite im Recruiting
Moderne und bewerberorientierte Karriereseiten entscheiden darüber, ob Sie im „War for Talents“ eine Rolle spielen. SEO verbessert die Sichtbarkeit und somit die Auffindbarkeit Ihrer Karriereseite über Suchmaschinen. Entscheiden Sie eigenständig, wie Sie Stellenangebote ohne Umweg an Ihre Bewerber adres­sieren und damit den Bewerberrücklauf selbst in die Hand nehmen. Ihre Wahrnehmung als attraktiver Arbeitgeber wird dadurch maßgeblich bestimmt.

Alexander Baumann, Geschäftsführer

Jobcluster Deutschland GmbH

Eichenzell
Tel.: +49 6659 98 600 50
service@jobcluster.de
www.one-click-recruiting.de

Kontakt

Jobcluster Deutschland GmbH

Fuldaer Str. 13
36124 Eichenzell
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing