News

Syngenta verzeichnet Wachstum

30.10.2020 - Die Syngenta-Gruppe hat erstmals die Zahlen des dritten Quartals seit Gründung der Gesellschaft im Juni 2020 bekannt gegeben. Die Gruppe konnte den Umsatz auf 5,4 Mrd. USD steigern, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung von 5% bedeutet. Das entspricht einem Wachstum von 15% bei konstanten Wechselkursen. Das EBITDA stieg im dritten Quartal um 1% auf 733 Mio. USD.

Der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten beläuft sich trotz ungünstiger Währungseffekte in Höhe von 1,1 Mrd. USD auf 17,4 Mrd. USD, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von 3% (9% kWk) entspricht. Das EBITDA beläuft sich in den ersten neun Monaten des Jahres auf 2,95 Mrd. USD und ist damit im Vorjahresvergleich um 5% gestiegen. Das Unternehmen konnte dabei Ertragssynergien in Höhe von über 200 Mio. USD heben, die zusammen mit den operativen Synergien 100 Mio. USD zum EBITDA beitrugen.

Das Unternehmen erzielte über den gesamten Berichtszeitraum weitere strategische Fortschritte, einschließlich der Übernahme von Valagro, einem führenden Hersteller biologischer Pflanzenschutzmittel. Die Geschäftseinheit Syngenta Crop Protection tätigte die Akquisition Anfang Oktober. Mit der Übernahme baut man seine Position am schnell wachsenden Markt für biologische Pflanzenschutzmittel weiter aus.

Mit der Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung am Pflanzenschutzgeschäft von Huifeng durch ADAMA, welche diesen Monat verkündet wurde, erhöht das Unternehmen seine Präsenz in China. Durch die Übernahme wird das wettbewerbsfähige Angebot an Rückwärtsintegration weltweit weiter ausgebaut.

Während das weltwirtschaftliche Umfeld herausfordernd bleibt, konnte die Gruppe die Auswirkungen von Covid-19 weiterhin bewältigen und die Effekte auf das Geschäft abmildern. Die negativen Effekte zeigten sich insbesondere in Währungsschwankungen, aber auch am Bedarf für zusätzliche Lagerbestände, um die kontinuierliche Versorgung in höherem Umfang zu gewährleisten.

CEO Erik Fyrwald: „Die Syngenta Group hat trotz der weltweit schwierigen Bedingungen erneut eine solide Leistung gezeigt. Obwohl die Industrie mit den Auswirkungen von Covid-19 zu kämpfen hat, bleiben wir ein zuverlässiger und innovativer Partner für unsere Kunden. Dies führte zu dieser hervorragenden Leistung und dem weiteren Wachstum der Gruppe.“

CFO Chen Lichtenstein: „Wir haben im dritten Quartal nachhaltiges Wachstum erzielt und konnten den Umsatz trotz des herausfordernden Marktumfelds und der Wechselkursvolatilität erheblich steigern. Alle Geschäftseinheiten haben einen soliden Leistungsausweis erzielt und sind weiter gewachsen.“

Kontakt

Syngenta International AG

Basel
Schweiz

+41 61 323 2323

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing