03.03.2020
ThemenStrategie

Mutlos 4.0: Maexpartners führt Befragung zur Situation im Maschinen- und Anlagenbau durch

Woher kommt die nächste Innovation für den europäischen Anlagenbau? Onlinebefragung läuft bis zum 19.04.2020

  • Maexpartners führt bis zum 19. April die Anlagenbaustudie „Mutlos 4.0“ durch und will herausfinden: Woher kommt die nächste Innovation für den europäischen Anlagenbau?. Foto: Zapp2Foto/Adobe StockMaexpartners führt bis zum 19. April die Anlagenbaustudie „Mutlos 4.0“ durch und will herausfinden: Woher kommt die nächste Innovation für den europäischen Anlagenbau?. Foto: Zapp2Foto/Adobe Stock

Unter dem provokanten Titel „Mutlos 4.0 – Woher kommt die nächste Innovation für den europäischen Anlagenbau?“ startet die Düsseldorfer Unternehmensberatung Maexpartners eine umfangreiche Studie. Zu dieser Frage sollen sich Anlagenbetreiber und -bauer genauso äußern wie Ausrüster und damit der gesamte Maschinen- und Anlagenbau sowie IT- und Engineering-Dienstleister. Mit dieser breiten Zielgruppe wollen die Ausrichter dieser Innovationsstudie alle Beteiligten in der Wertschöpfungskette Anlagenbau ansprechen.

„Wir erwarten ein dezidiertes Meinungsbild zu brandaktuellen Fragen nach der Innovationskraft und damit Wettbewerbsfähigkeit dieser deutschen und europäischen Schlüsselindustrie“, erklärt Björn Dufhues, Partner bei Maexpartners und dort für die Durchführung der Studie verantwortlich. „So wollen wir zum Beispiel wissen, ob Unternehmen aus Fernost oder dem Silicon Valley bei der Innovation inzwischen die Nase vorn haben, obgleich wir hierzulande doch einen starken Maschinen- und Anlagenbau haben.“ Insofern sei es auch interessant, ob es den deutschen Erfindergeist noch gebe oder wo der geblieben ist. Über diese Aspekte der internationalen Wettbewerbsfähigkeit hinaus soll die Studie einen aktuellen Überblick über Innovationstrends und -treiber, Disruptionspotenzial, Innovationskultur sowie Einfluss der Digitalisierung im Anlagenbau ermöglichen.

Grundlage der Studie von Maexpartners – von dem Analystenhaus ALM Intelligence in seinem renommierten Vanguard-Report als eine der Top-Beratungsgesellschaften beim Thema Produktentwicklung in Unternehmen eingeschätzt – sind zwei getrennte Befragungen. So sollen sich einerseits Führungskräfte und andererseits Mitarbeiter von Unternehmen, Wissenschaftler und Studenten äußern.

Bis Mitte April läuft die Online-Befragung. Interessenten finden die Erhebung sowie alle Informationen dazu auf der Website www.maex-insights.com. Alle Teilnehmer erhalten nach Abschluss die ausgearbeitete Studie und nehmen an einer attraktiven Verlosung teil.

Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für Ende Juni geplant und dürfte für alle, die mit Innovation insbesondere im Anlagenbau zu tun haben, von großem Interesse sein. Das gilt auch für den zeitlichen Abgleich mit einzelnen Fragen aus früheren von der Unternehmensberatung in Zusammenarbeit mit dem VDMA durchgeführten Studien.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.