Umstrukturierung bei Belden

Umstrukturierung bei Belden – Die US-amerikanische Belden-Gruppe aus St. Louis/USA hat ihre Tochterunternehmen Belden Europe in Venlo/Niederlande, HEW-Kabel in Wipperfürth, Hirschmann Automation and Control in Neckartenzlingen und Lumberg Automation in Schalksmühle in dem neuen Geschäftsbereich Belden EMEA zusammengefasst.

Das operative Geschäft tragen jetzt fünf Divisionen: Cable Infrastructure (besteht aus Belden Europe, v. a. Kupfer- und Glasfaserkabel sowie Steckverbinder), Cable Specialty (HEW-Kabel, Spezialkabel), Industrial Connecting Solutions (Lumberg Automation und der Steckverbinderbereich von Hirschmann, Verdrahtungslösungen sowie Steckverbinder), Industrial Networking (die Netzwerksparte von Hirschmann, Produkte für die Datenkommunikation mit Industrial Ethernet) und Electronic Control Systems (Produkte zur Steuerung, Lasterfassung und Lastmomentbegrenzung, die unter den Markennamen Hirschmann PAT und Krüger vertrieben werden).

Belden EMEA, das über Produktionsstandorte in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, Dänemark, Italien, Tschechien und Ungarn verfügt, ist in über 15 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten, den USA und in Asien mit Tochtergesellschaften vertreten.

Außerdem besteht auf allen fünf Kontinenten ein Netz von Vertragspartnern.

2007 erzielte Belden EMEA mit weltweit mehr als 2.200 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 550 Mio. €. Belden beschäftigt weltweit mehr als 8.000 Mitarbeiter und erzielt damit einen Umsatz von 2 Mrd. US-$.

www.belden.com

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.