News

Patrick Barthels tritt Nachfolge von Peter Overlack bei Oqema an

Patrick Barthels, Hartmut Kunz und Philipp Junge bilden neuen Vorstand des Chemiedistributors

26.06.2022 - Zum 1. Juli übernimmt Patrick Barthels die Position des CEO der Oqema Gruppe. Er folgt auf Peter Overlack, der das Unternehmen seit 34 Jahren führt und nun mit 65 Jahren in den Aufsichtsrat wechselt.

Am 1. Juli 2022 wird Patrick Barthels CEO der Oqema Gruppe und löst somit Peter Overlack ab, der noch bis zum Oktober als Co-CEO fungieren wird, bevor er als Vorsitzender in den Aufsichtsrat der Oqema-Gruppe wechselt.

„Mich kann man nicht ersetzen, und wir haben das auch gar nicht erst versucht“, meint Peter Overlack, CEO der Oqema AG mehr spaßeshalber als ernst. „Aber mit Patrick Barthels tritt auf jeden Fall ein würdiger Nachfolger, der die Oqema Gruppe sehr gut kennt, in meine Fußstapfen.“ Seine Erfahrung und seine Expertise seien eine gute Voraussetzung für das weitere Wachstum der Mönchengladbacher Chemiedistributionsgruppe, welches er bereits in den letzten Jahren stark mitverantwortet habe, so Overlack weiter.

Overlack, der im CHEManager-Interview über die 100-jährige Geschichte und über die Zukunft des Unternehmens sprach, wird nun mit 65 Jahren in den Altersruhestand treten, für beratende Aufgaben und einige wenige Spezialprojekte, ganz am Rande, in der näheren Zukunft aber weiter zur Verfügung stehen – und in den Aufsichtsrat der Oqema AG wechseln.

Patrick Barthels kam 2016 von Shell Chemicals zu Oqema. Seit 2020 ist er als CSO Teil des Vorstands. Seine zukünftige Rolle als CEO der Gruppe wird auch weiterhin einen starken Einkaufs- und Vertriebsfokus haben. „Ich freue mich darüber, die Oqema weiterhin aktiv mitzugestalten: Mit der Vision 2027 machen wir uns auf den Weg hin zu einer noch stärkeren Präsenz in Europa. Wir erweitern stetig unser Portfolio und unsere Expertise und haben ganz klar vor Augen, dass wir als Distributor die Aufgabe haben, nachhaltiger zu werden – hier haben wir im Bereich Kreislaufwirtschaft mit unseren eigenen Recyclinganlagen unseren Akzent in der Branche gesetzt“, betont Patrick Barthels.

Nach seinem Studium der Ökonomie, kombiniert mit Verfahrenstechnik (technisch orientierte BWL), an der TU in Stuttgart startete Barthels seine Laufbahn am Fraunhofer-Institut für Organisation in Stuttgart (IAO) und wechselte nach verschiedenen Positionen beim Automobilzulieferer Becker, der 2001 von Johnson Controls übernommen wurde, in den Shell-Konzern. Dort war er zunächst Logistikverantwortlicher Lubricants Europe, später dann Mitglied des DACH-Downstream-Führungskreises und zuletzt Commercial Manager Solvents Europa/AF/ME in Rotterdam.

Kontakt

OQEMA AG

Schlossstrasse 39
41352 Korschenbroich

+49 2161 3560

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing