Anlagenbau & Prozesstechnik

Pipeline-Großprojekt in Sibirien wird mit drei weiteren Pumpenstationen von EagleBurgmann ausgestattet

04.01.2013 -

Seit 2006 hat der Dichtungshersteller EagleBurgmann, ein Unternehmen der Freudenberg Gruppe, mehr als 160 Doppel- und Einzel-Hochdruckdichtungen, Versorgungssysteme und Ersatzteile für mehr als 6 Mio. € für die East Siberia Pacific Ocean-Pipeline (ESPO-Pipeline) geliefert.

In diesem Projekt der Superlative wird eine 5.000 km lange Pipeline im Osten Russlands gebaut, die China, Japan und Korea mit sibirischem Öl beliefern wird. 2016 soll die ESPO-Pipeline voraussichtlich komplett fertiggestellt sein. Ein Großteil der 43 vorgesehenen Pumpenstationen wird von EagleBurgmann ausgestattet - bisher 18 Stationen mit je vier Pumpen. Nun erhielt das Unternehmen einen weiteren Großauftrag für drei Pumpenstationen im Wert von 2,1 Mio. €.

Öl und Gas wichtiges Segment für Freudenberg
Die Beteiligung von EagleBurgmann an diesem Projekt ist ein Beispiel für den von Freudenberg forcierten Ausbau der Aktivitäten zur Förderung fossiler Energieträger. „Der Bereich Öl und Gas ist ein strategisch wichtiges Segment für die Unternehmensgruppe Freudenberg", erklärt Dr. Mohsen Sohi, Sprecher des Vorstandes der Freudenberg Gruppe. „Wir sind aufgrund unserer Erfahrung und technischen Kompetenz ein gefragter Partner dieser Industrie. In dieses Know-how werden wir weiterhin investieren und das Freudenberg-Geschäft in diesem Bereich ausbauen."

Einsatz von „engineered" Dichtungen
Bis Mai 2013 liefert und installiert EagleBurgmann 27 Hochdruckdichtungen, Versorgungssysteme und Ersatzteile. Die Pumpen und Dichtungen sind aufgrund des zu fördernden Rohöls und der Umgebungsbedingungen hohen Anforderungen und Belastungen ausgesetzt. In dem Einsatzgebiet herrschen extreme klimatische und geografische Bedingungen. Die 1,2 m breite Pipeline passiert erdbebengefährdete Gebiete und überwindet starke Höhenunterschiede. Darüber hinaus sind die Stationen nach Fertigstellung des Projekts ca. 150 km voneinander entfernt. Deshalb werden für diese anspruchsvollen Anwendungen ausschließlich sogenannte „engineered" Dichtungen eingesetzt, die in Zusammenarbeit mit dem Planer, Pumpenhersteller und Anlagenbetreiber konstruiert wurden und die sich bisher bei der Förderung von Medien mit korrosiven und abrasiven Bestandteilen sehr gut bewährt haben. „Unsere Kunden haben sich persönlich ein Bild von unserer Kompetenz und der Qualität der Produkte gemacht. Das hat überzeugt", so Franz Schäfer, Vertriebsmanager bei EagleBurgmann.

EagleBurgmann verfügt seit Jahrzehnten über umfangreiches dichtungstechnisches Know-how, Erfahrungen und Referenzen im Öl und Gas-Geschäft und bietet Dichtungssysteme für diesen Bereich, die sich bei hohen Drücken, Temperaturen und Drehzahlen unter extremen Umgebungsbedingungen wie in der ESPO-Pipeline bewährt haben.

Kontakt

EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG

Wolfratshausen

08171/231453

Freudenberg & Co. Kommanditgesellschaft

Höhnerweg 2-4
69465 Weinheim
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing