Forschung & Innovation

Weichbraunkohle bewerten

05.02.2018 -

Jegliche Form der Braunkohlenutzung hängt fundamental von deren Qualität und Beschaffenheit ab. Die geologisch-petrologische Untersuchung von Weichbraunkohlen birgt großes Potenzial zur Lagerstättenerkundung und Rohstoffcharakterisierung. So können der Aufbau der Kohlen identifiziert, die Mikrohärte gemessen und verschiedene mikrophotometrische Kenngrößen bestimmt werden. Aus der Untersuchung von Veredlungsprodukten oder festen Prozessrückständen erwächst zudem die Möglichkeit, Aussagen zum technologischen Verhalten einzelner Komponenten zu geben, die Prozessbedingungen im Reaktionsraum zu rekonstruieren und besonders aufwändige kohlenchemische Analysen zu ersetzen.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing