News

Glatt Ingenieurtechnik erhält erneut Lukoil-Auftrag

22.11.2012 -

Lukoil, Russlands größter privater Ölkonzern, beauftragt Glatt Ingenieurtechnik erneut mit dem Bau einer Anlage zur Herstellung von Natriumcyanid (NaCN).

Bereits im Jahr 2005 übertrug Lukoil dem deutschen Ingenieurtechnikunternehmen in Weimar die Planung und Errichtung einer solchen Anlage im russischen Saratov. 2008 wurde diese übergeben und produziert seither ca. 18.000 t Natriumzyanid in Brikettform pro Jahr. Die Chemikalie wird überwiegend in der Goldindustrie benötigt.

Durch den Bau dieser zweiten, identischen Anlagenlinie, die 2014 fertiggestellt sein soll und ebenfalls auf einer Lizenz von DuPont basiert, wird die Kapazität der Anlage verdoppelt. Lukoil dokumentiert mit dieser erneuten Auftragsvergabe seine positiven Erfahrungen bei der Zusammenarbeit mit dem Glatt-Kompetenzbereich Process and Plant Engineering während der Abwicklung des ersten Projektes.

Glatt Ingenieurtechnik hat bereits eine Vielzahl von Projekten in den verschiedensten Industriebereichen in der Russischen Föderation verwirklicht. Das Spektrum der Referenzen umfasst hierbei die Erweiterung oder Umgestaltung bestehender als auch den Bau neuer Produktionsstätten - in Teilen, oder als Ganzes - von der Idee zur schlüsselfertigen Produktion.

Kontakt

Glatt Ingenieurtechnik GmbH

Nordstraße 12
99427 Weimar
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing