Merck & Co mit hohem Umsatzrückgang

Das amerikanische Pharmaunternehmen Merck & Co verzeichnet im vierten Quartal 2015 einen Umsatzrückgang von 2,5% auf 10,2 Mrd. USD aus. Grund dafür war der starke Dollar. Außerdem waren die Geschäfte mit dem Diabetesmittel Januvia und dem Arthritispräparat Remicade rückläufig. Damit brach der Quartalsgewinn um 87% auf 976 Mio. USD ein.
 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.