News

Den nachhaltigen Wandel beschleunigen

Die Renewable Materials Conference 2024 trifft mit neuem Programm den Nerv der Zeit

08.03.2024 - Die weltweit größte Konferenz für erneuerbare Materialien – die vom Nova-Institut organisierte Renewable Materials Conference – findet vom 11. bis 13. Juni 2024 in Siegburg bei Bonn statt.

Im Kampf gegen den Klimawandel muss der Verbrauch fossiler Ressourcen begrenzt werden. Während die Lösung für den Energiesektor in der Dekarbonisierung liegt, ist eine solche Strategie für die organische Chemie aufgrund ihrer Abhängigkeit von Kohlenstoff nicht möglich. Stattdessen muss die Chemie- und Materialindustrie erneuerbare Kohlenstoffquellen für den Übergang zu einer klimafreundlicheren Produktion und einem nachhaltigeren Verbrauch nutzen.

Hier setzt die Renewable Materials Conference (RMC) an, die einen einzigartigen Überblick über alle Innovationen, Technologien, Materialien, Chemikalien und Produkte gibt, um die Defossilisierung der chemischen Industrie voranzutreiben. Die RMC ist die weltweit größte Konferenz, die sich mit Chemikalien und Materialien auf Basis von Biomasse, CO₂-Abscheidung und Nutzung, sowie Recycling befasst – die einzig verfügbaren Alternativen zu fossilem Kohlenstoff. Die Konferenz richtet sich an alle Interessengruppen aus der chemischen Industrie und dem Materialsektor, an Produkthersteller, Markeninhaber und Investoren. Nach dem Erfolg der Vorgängerveranstaltung mit fast 500 Teilnehmenden aus 32 Ländern findet die vom Nova-Institut organisierte Renewable Material Conference vom 11. bis 13. Juni 2024 im Rhein-Sieg-Forum in Siegburg statt.

Ein breites Themenspektrum

Die Konferenz bietet sieben Hauptsessions, fünf Parallelsessions und 12 Workshops. Rund 80 Sprecherinnen und Sprecher aus Europa, Amerika und Asien präsentieren auf der Konferenz ihre Perspektiven, Projekte und Ideen. Alle Sessions werden von spannenden Podiumsdiskussionen begleitet, die sich an Teilnehmende aus der Industrie, der Politik, Recycler und Akteure auf dem Gebiet der Nachhaltigkeitsbewertung richten. Diese Sitzungen sind die folgenden:

  • Future of Chemical & Plastic Industry
  • Circular Economy & Renewable Carbon
  • Bio-based Economy in China
  • Fine Chemicals & Functional Applications
  • Adhesives & Coating
  • Building Blocks & Polymers
  • Mechanical, Physical & Chemical Recycling
  • Consumer Perspective & Certification
  • Policy Perspective
  • Sustainability & Life Cycle Assessment
  • Biodegradation
  • Recyclability of Biopolymers, Focus: PHA

Der Innovationspreis

Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verleihung des Innovationspreises "Renewable Material of the Year 2024", der von Covestro gesponsert wird. Sechs Nominierte, die Ende März bekannt gegeben werden, konkurrieren um diese prestigeträchtige Auszeichnung, mit der Innovation und Spitzenleistung gewürdigt werden. Frühere Gewinner waren Carbios (FR), Colipi (DE), Eastman (US), KUORI (CH), Lactips (FR), LanzaTech (US/CH), Plantics (NL) & Vepa (NL), Traceless Materials (DE) und Twelve (US), die nach der Verleihung des Preises große Resonanz auf dem Markt erhielten.

 

„Die Renewable Materials Conference ist eine wichtige Plattform für die Zusammenarbeit und den Wissensaustausch im Bereich der erneuerbaren Materialien", sagt Michael Carus, CEO des Nova-Instituts und Organisator der RMC. "Unser umfassender Ansatz deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab und macht die RMC zur ultimativen Plattform für Networking und Partnerschaften in der neuen, erneuerbaren Kohlenstoffwirtschaft."

 

Aufruf für Sponsoren und Medienpartner

Die Renewable Materials Conference 2024 bietet hervorragende Möglichkeiten für Sponsoren und Medienpartner. Die parallel stattfindende Messe mit zahlreichen Ausstellungsständen und Posterpräsentationen gewährleistet zusätzliche Sichtbarkeit als Aussteller und ideale Vernetzungsmöglichkeiten.

Das Nova-Institut dankt UPM Biochemicals (FI) für die Unterstützung der Konferenz als Platin-Sponsor, International Flavors & Fragrances (IFF) (US), NESTE (FI), TÜV Austria Belgium (BE), Sugar Energy (CN), Zhongke Guosheng Technology (CN) als Gold-Sponsoren sowie Alfalaval (SE), B4Plastics (BE), REDcert (DE), die die Veranstaltung als Silber-Sponsoren unterstützen. Der Innovationspreis “Renewable Material of the Year 2024” wird von Covestro (DE) gesponsert.

Das gesamte Programm und weitere Konferenzinformationen finden Sie hier: https://renewable-materials.eu/

Kontakt

Nova-Institut GmbH

Leyboldstraße 16
50354 Hürth
Deutschland

+49 (0) 2233 460 14 00
+49 (0) 2233 460 14 01

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing