Nouryon weitet Produktion organischer Peroxide in Mexiko erfolgreich aus

Nouryon hat seine Produktionskapazität für organische Peroxide auf Emulsionsbasis am Standort Los Reyes in Mexiko mehr als verdoppelt. Damit wird die steigende Kundennachfrage nach Polyvinylchlorid (PVC) auf dem nordamerikanischen Markt gedeckt.

Das Unternehmen führte Peroxide auf Emulsionsbasis 2018 in Nordamerika ein. Zur Herstellung von PVC – einem Kunststoff, der in einer Vielzahl von Produkten wie Rohren, Türen, Fenstern und Hausverkleidungen verwendet wird – ist diese Alternative zu lösungsmittelhaltigen Peroxiden nicht nur deutlich sicherer, sondern verbessert gleichzeitig auch die Produktqualität.

„Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden von den Vorteilen der Emulsionen für die PVC-Produktion überzeugen können", sagte Johan Landfors, Managing Director Polymer Chemistry. „Wir haben darum unsere Produktionskapazitäten so schnell wie möglich erweitert, um die Nachfrage decken zu können. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, die Kapazitäten jederzeit aufzustocken, um in Zukunft gemeinsam mit unseren Kunden wachsen zu können."

Peroxide auf Emulsionsbasis spielen auch eine Schlüsselrolle in der patentierten Continuous Initiator Dosing (CiD)-Technologie von Nouryon. Diese ermöglicht PVC-Herstellern, die Reaktorleistung mit minimalem Investitionsaufwand um bis zu 40%zu steigern.

Die Ausweitung der Produktionskapazitäten in Los Reyes ist die jüngste in einer Reihe von Investitionen des Unternehmens, um seine Kunden im Polymermarkt besser bedienen und mit ihnen wachsen zu können. Ein weiteres Expansionsprojekt in Mexiko soll in diesem Jahr abgeschlossen werden. Auch in Brasilien, China und Indien sollen zusätzliche Kapazitäten geschaffen werden.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.