News

Air Liquide: Biobankaktivitäten firmieren unter BioKryo

15.11.2022 - Anlässlich der Einweihung eines neuen Standorts in Deutschland fasst Air Liquide Healthcare seine vier Biobanken in Deutschland, Frankreich und Italien unter dem Namen BioKryo zusammen.

Das Serviceangebot richtet sich an Labore, die auf die Bereiche Forschung oder Diagnose spezialisiert sind. Mit einer Lagerkapazität von mehr als 20 Millionen biologischen Proben (Gewebe, Zellen und DNA) ist das BioKryo-Netz in drei europäischen Ländern mit vier speziellen Standorten vertreten. Jeder Standort bietet ein komplettes Angebot an kryogenen Dienstleistungen, einschließlich Lagertemperaturen von -196°C bis +20°C und aller damit verbundenen Dienstleistungen, darunter auch den kryogenen Probentransport. Dieser Service richtet sich an Forschungsteams im Bereich der Human- und Veterinärmedizin sowie an Kunden in der Landwirtschaft und der pharmazeutischen oder kosmetischen Industrie, die ihre Proben sichern, ihre Sammlungen duplizieren oder Platz in ihren Räumlichkeiten schaffen wollen.

BioKryo bietet auch einen Outsourcing-Service mit der Betreuung von Tanks oder Gefrierschränken der Kunden innerhalb der eigenen Biobanken an. Schlüsselfertige Kryokonservierung, Fernüberwachung von Tanks und Behältern, Auditierung von Kryokonservierungsräumen, Beratung und Schulung von Teams sowie Unterstützung bei Qualitätszertifizierungen sind die von BioKryo angebotenen Dienstleistungen. Diese Services zielen darauf ab, innerhalb unseres Netzwerks von Biobanken ein standardisiertes und qualitativ hochwertiges Management zu bieten, wenn Proben in kundeneigenen Anlagen gelagert werden, die im Biobanken-Netzwerk von BioKryo untergebracht sind.

Innerhalb des Netzwerks sind alle Prozesse und Qualitätssysteme harmonisiert, um die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu erfüllen, egal wo eine Probe gelagert wird. Die Überwachung und Rückverfolgbarkeit der Proben wird 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage in einer doppelten und automatischen Kontrolle durch Teams von Technikern und Biologen sichergestellt. Alle Standorte des Netzes erfüllen die Good Manufacturing Practices (GMP) für die Entgegennahme, Lagerung und Bereitstellung von biologischen Proben.

Anlässlich der Einweihung des neuen Standorts in Saarbrücken, der über eine Lagerfläche von 1.000 m2 mit einer Kapazität von bis zu 10 Millionen Proben verfügt, erklärte Louis-François Richard, VP des Clusters Medizinische Gase Europa: „Air Liquide Healthcare hat sich zum Ziel gesetzt, mit maßgeschneiderten Angeboten der bevorzugte Partner des Forschungs- und Gesundheitssektors zu werden. Die Kryokonservierung ist ein wachsender Markt, der durch die personalisierte Medizin an Dynamik gewinnt. Unsere Netzwerkorganisation wird es uns ermöglichen, unsere Kunden besser zu unterstützen, indem wir ihnen Sicherheit, Raum- und Zeitmanagement bieten, damit sie sich auf ihre eigentlichen Kompetenzbereiche konzentrieren können.”

Kontakt

Air Liquide Deutschland GmbH

Fütingsweg 34
47805 Krefeld

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing