News

Brenntag stellt Divisionen neu auf

Transformation zu zwei unabhängigen Geschäftsbereichen, Brenntag Essentials und Brenntag Specialties

05.12.2023 - Ohne es deutlich auszusprechen bereitet Brenntag offenbar die von einigen Investoren und Analysten geforderte Aufspaltung in zwei unabhängige Unternehmen vor und folgt damit dem Kurs der Großchemie, Commodity-Geschäfte abzuspalten und den Fokus auf lukrativere Spezialchemieaktivitäten zu legen.

Brenntag stellt bei einem Kapitalmarkttag in London Details seines strategischen Transformations- und Wachstumskurses vor. Der Plan sieht die weitere operative und rechtliche Entflechtung von Brenntag Essentials und Brenntag Specialties vor, die zu zwei eigenständigen Divisionen mit voller Geschäftsautonomie führt. Beide Divisionen werden von einer schlanken Konzernzentrale unterstützt und sollen ab Anfang 2024 eigene gesellschaftsrechtliche Strukturen entlang der neuen Organisationsstruktur erhalten.

Darüber hinaus präsentiert der Weltmarktführer in der Distribution von Chemikalien und Inhaltsstoffen weitere Details zu strategischen Schritten und zur Reorganisation des Produktportfolios, um das Profil der Geschäftsbereiche zu schärfen und ihre Leistungsversprechen entlang bestehender Marktanforderungen zu verbessern. Diese Schritte werden von weiteren Maßnahmen zur Kostensenkung begleitet, um Effizienzsteigerungen zu realisieren.

Umsetzung der langfristigen Transformation

Brenntag macht dem Unternehmen nach gute Fortschritte bei der Umsetzung seiner im November 2022 vorgestellten „Strategy to Win“. Mit dem im Juli 2023 angekündigten und für Januar 2024 avisierten „Advanced Operating Model“, der weiterentwickelten operativen Geschäftsstruktur, konzentriert sich das Unternehmen nun darauf, die differenzierte Steuerung der Geschäftsbereiche zu bestärken und ihre Profile zu schärfen. Dazu gehört eine neue Führungs- und Steuerungsstruktur der Geschäftsbereiche über divisionale CEOs und Executive Committees. Darüber hinaus werden spezifische Funktionen und Verantwortlichkeiten von der Konzernebene auf die Geschäftsbereiche verlagert, um diese zu einer eigenständigen Geschäftssteuerung zu befähigen, ihre Entscheidungsfindung zu verbessern und ihre Geschäftsergebnisse zu steigern.

Mit diesen Schritten bereitet sich Brenntag darauf vor, Marktchancen flexibel zu nutzen und 2026 die nächsten strategischen Schritte zu gehen. Damit sei der Weg geebnet für „Horizon 3“, Brenntags Vision, der unangefochtener Marktführer in allen Dimensionen zu sein.

Weitere Portfolioschärfung

Brenntag führt zudem wesentliche Anpassungen des Produktportfolios durch. Alle Pharma-Aktivitäten werden von Brenntag Essentials auf Brenntag Specialties übertragen, während das Water-Treatment- und das Finished-Lubricants-Geschäft sowie bestimmte Semispezialitätenprodukte aus den Specialties-Segmenten an Brenntag Essentials übergehen. Diese Verschiebungen schärfen die Profile der beiden Geschäftsbereiche mit Blick auf die spezifischen Kunden- und Lieferantenbedürfnisse.

Kontakt

Brenntag SE

Messeallee 11
45131 Essen
Deutschland

+49 (0)201 6496-0
+49 (0)201 6496-1010

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing