News

Clariant startet mit Zuwächsen bei Umsatz und EBITDA

Ausblick für 2018 bestätigt

25.04.2018 -

Clariant hat heute für das erste Quartal 2018 einen Umsatz in Höhe von 1,722 Mrd. CHF im Vergleich zu 1,602 Mrd. CHF im ersten Quartal 2017 bekanntgegeben. Dies entspricht einem Wachstum in Höhe von 7% in Lokalwährung und in Schweizer Franken. Alle Geschäftsbereiche haben zu diesem Umsatzwachstum beigetragen, wobei sich Catalysis und Care Chemicals als besonders stark erwiesen haben. Das organische Umsatzwachstum von 5% in Lokalwährung ist vor allem auf Volumenzuwächse zurückzuführen und wird durch einen positiven Preiseffekt noch zusätzlich gestützt.

Alle Regionen haben zur positiven Entwicklung im ersten Quartal beigetragen. Das Wachstum in Lokalwährung war mit 15% in Asien am ausgeprägtesten, was auf eine deutliche Steigerung in China zurückzuführen ist. In Lateinamerika stiegen die Umsätze um 11% infolge des sich erholenden makroökonomischen Umfelds. Der Umsatz in Nordamerika stieg um 5% und im Mittleren Osten und Afrika um 4%, jeweils in Lokalwährung. Europa zeigte gegenüber einer sehr starken Vergleichsbasis ein solides Wachstum von 2%.

Bei Care Chemicals und Catalysis hielten die hervorragenden Umsatzzuwächse weiter an. Der Umsatz bei Care Chemicals stieg um 9% in Lokalwährung – vor allem gestützt durch Consumer Care und Aviation. Im Geschäftsbereich Catalysis war mit 36% ein lebhaftes Umsatzwachstum in Lokalwährung mit einem hervorragenden organischen Umsatzwachstum von 19% zu verzeichnen.

Der Umsatz im Geschäftsbereich Natural Resources stieg angesichts der fortschreitenden Erholung des Ölmarktes um 2% in Lokalwährungen. Bei Plastics & Coatings lag das Wachstum gegenüber einer starken Vergleichsbasis bei weiteren 2% in Lokalwährung. Alle drei Geschäftseinheiten trugen zu dieser erfreulichen Entwicklung bei.

Das EBITDA vor Einmaleffekten stieg um 7% in Schweizer Franken und erreichte 268 Mio. CHF. Im Vorjahreszeitraum waren 250 Mio. CHF berichtet worden. Der Aufschwung insbesondere bei Catalysis, aber auch bei Care Chemicals, sowie die starke Leistung bei Plastics & Coatings führte zu einer höheren Profitabilität.

Die entsprechende EBITDA-Marge vor Einmaleffekten lag bei 15,6%, was dem hohen Vorjahresniveau entspricht.

„In den ersten drei Monaten 2018 erzielte Clariant sowohl beim Umsatz als auch bei der Profitabilität ein sehr gutes Wachstum von 7%“, sagte CEO Hariolf Kottmann. „Alle Geschäftsbereiche haben zu dieser Entwicklung beigetragen, die hauptsächlich durch Volumenzuwächse ermöglicht wurde. Der Umschwung beim Geschäftsbereich Catalysis hat sich bestätigt und auch der Geschäftsbereich Oil & Mining Services lässt Anzeichen einer Verbesserung erkennen, während Care Chemicals seine exzellente Entwicklung fortsetzte und die Leistung von Plastics & Coatings mit den Erwartungen übereinstimmt. Mit Blick auf unsere Ziele für 2018 befinden wir uns auf Kurs.“

Ausblick
Clariant geht davon aus, dass die gute Wirtschaftslage in den reifen Märkten, die eine hohe Vergleichsbasis darstellt, auch weiterhin anhält. Es wird erwartet, dass dies durch die Entwicklung in den Schwellenländern unterstützt wird, insbesondere, da in Lateinamerika Anzeichen einer Erholung erkennbar sind.

Man ist zuversichtlich, dass man 2018 Wachstum in Lokalwährungen sowie eine Verbesserung des operativen Cashflows, des absoluten EBITDA und der EBITDA-Marge vor Einmaleffekten erzielen wird.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing