News

Covid-19: 3M bekämpft Preismissbrauch und Fälschungen

24.04.2020 -

3M sind Fälle bekannt, in denen Personen sich in betrügerischer Absicht als mit 3M verbunden ausgeben, 3M-Produkte zu stark überhöhten Preisen verkaufen, gefälschte Ware verkaufen und fälschlicherweise vorgeben, 3M-Produkte herzustellen.

„3M setzt sich dafür ein, die Öffentlichkeit vor Fälschungen und Preismissbrauch im Zusammenhang mit wichtigen Schutzprodukten - einschließlich dringend benötigter Atemschutzmasken für das Gesundheitswesen in unserer Region - zu schützen", sagte CEO Mike Roman. „3M wird entschieden gegen diejenigen vorgehen, die versuchen, einen illegalen und unethischen Vorteil aus dem Ausbruch von Covid-19 zu ziehen. Zu diesem Zweck arbeiten wir mit Strafverfolgungsbehörden auf der ganzen Welt zusammen".

3M arbeitet außerdem mit großen Online-Markthändlern daran, Fälscher und Preistreiber zu identifizieren, deren Angebote von den Internetseiten zu entfernen sowie diese den zuständigen Strafverfolgungsbehörden zu melden.

Atemschutzmasken
Das Unternehmen hat seine globale Produktion von N95- und anderen filtrierenden Atemschutzmasken seit Beginn des Ausbruchs der Pandemie auf eine jährliche Produktionsmenge von über 1,1 Milliarden oder fast 100 Millionen Atemschutzmasken pro Monat verdoppelt.

Man hat die Preise für seine Atemschutzmasken aufgrund des Coronavirus nicht geändert. Man hat sich zudem aktiv dafür eingesetzt, dass Weiterverkäufer von Atemschutzmasken keinen Preismissbrauch betreiben und wird dies auch weiterhin tun.

Vermeiden von gefälschten Produkten
3M empfiehlt, seine Produkte nur bei autorisierten Distributoren oder Händlern zu kaufen, da dies die größte Sicherheit bietet, echte 3M-Produkte zu erhalten.

Um gefälschte Produkte zu vermeiden, sollten Anwender nur Atemschutzmasken in 3M-Verpackung und mit modellspezifischer Gebrauchsanweisung kaufen, die dem Produkt beiliegt. Atemschutzmasken des Herstellers sollten nicht einzeln oder ohne Verpackung und Gebrauchsanweisung verkauft werden. Produkte mit fehlenden Riemen, seltsamem Geruch, blockierten Ventilen oder falscher Beschriftung sind höchstwahrscheinlich keine echten 3M-Atemschutzmasken.

Überprüfung der Echtheit von Dokumenten
Auch die Überprüfung der Echtheit von Angeboten oder Dokumenten, wie Rechnungsadresse, Handelsname, Bankverbindung, Domainname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer wird empfohlen:

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing