News

Die Zeichen der Zeit erkennen

26.05.2010 -

Dr. Birgit Megges befragte Michael Thomson, Geschäftsführer von IMCD Deutschland, zur Geschichte und Zukunft des Unternehmens.
CHEManager: Die Geschichte von IMCD Deutschland liest sich als Erfolgsgeschichte. Worin sehen Sie die Ursachen für diesen Erfolg?

M. Thomson: Die Ursachen für den Erfolg sind in der Anpassungsfähigkeit der Firma an die Markterfordernisse zu sehen. Frühzeitig wurden die Zeichen der Zeit erkannt, - weg vom produktbezogenen Commodity- und hin zum marktsegmentbezogenen Spezialitätenverkauf, um den Lieferanten und Kunden einen Mehrwert, „Added Value", aufzuzeigen: zum einen durch das Angebot eines Produktportfolios für unsere Kunden, um ein kompetenter Gesprächspartner zu sein; zum anderen durch den gezielten Aufbau eines synergistischen Produktportfolios, um für unsere Lieferanten die Erreichung aller Kunden zu gewährleisten.
Ein solcher Erfolg war letztendlich aber nur möglich durch unsere Kunden und Lieferanten und insbesondere durch unsere Mitarbeiter in Deutschland und unsere Kollegen in Europa, Afrika, Indien, China, Australien und Neuseeland, denen ich bei dieser Gelegenheit danken möchte.

Was sind die größten Herausforderungen für einen Spezialitätendistributeur in der heutigen Zeit?

M. Thomson: Die größten Herausforderungen sind die zunehmende Komplexität bezüglich Lieferanten - und Kundenanforderungen. Wir übernehmen immer mehr Funktionen wie technische Beratung, Unterstützung bei der Rezepturoptimierung, der Produktentwicklung, Marktforschung, Produktmanagement - national und international, Logistik, HSEQ, Reach etc. Hierfür benötigen wir qualifizierte Mitarbeiter und konkurrieren unter anderem mit den großen Chemieherstellern. Wir versuchen durch eigene Ausbildung, interne Fortbildungsprogramme, Unterstützung bei Abendstudien, frühzeitige Übernahme von Verantwortung etc., attraktive und langfristige Arbeitsplätze anzubieten.

Die Realisierung welcher Ziele steht als Nächstes für IMCD Deutschland an?

M. Thomson: Aus meiner Sicht werden die Lieferanten- und Kundenanforderungen in den nächsten Jahren weiter steigen, um Kosten zu sparen. Wir als Spezialitätendistributeur werden als Dienstleister noch mehr Aufgaben und Verantwortung übernehmen. Hierzu sind Investitionen in gut ausgebildete Mitarbeiter eine wichtige Voraussetzung, um auf allen Ebenen ein konsequenter Ansprechpartner zu sein. Des Weiteren werden wir unsere Portfolios in den heute betreuten Marktsegmenten weiter ausbauen bzw. die bestehenden Schwachstellen beseitigen, was durch die gezielte Ansprache von Lieferanten, aber auch durch kleinere Akquisitionen geschehen kann.

Kontakt

IMCD Deutschland GmbH

Konrad-Adenauer-Ufer 41-45
50668 Köln
Deutschland

+49 221 7765 0
+49 221 7765200

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing