News

Fakultät Life Sciences startet mit zwei neuen Masterstudiengängen

Neues aus der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

30.01.2024 - Der eine Studiengang ist stark anwendungsorientiert, der andere forschungsorientiert – dadurch wird schon während des Studiums eine stärkere Spezialisierung möglich.

An der Fakultät Life Sciences der Hochschule Albstadt-Sigmaringen starten im kommenden Sommersemester gleich zwei neue Masterstu­diengänge. Sie ersetzen den bisherigen Master „Facility and Process Design“ und bieten den Studierenden die Möglichkeit, ihr Profil schon während des Studiums stärker zu schärfen. Somit schaffen die neuen Studienprogramme ideale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg in der Life-Science-Industrie.

Der stark anwendungsorientierte Studiengang Life Science Engineering (LSE) mit dem Fokus auf Facility Design und technischem Management für die Life-Science-Industrie ist in seiner Ausrichtung einzigartig. Die Absolventinnen und Absolventen sind qualifiziert, in spezialisierten Planungsunternehmen oder -büros für die Life-Science-Industrie tätig zu sein oder technische Managementaufgaben in den Bereichen Lebensmittel, Pharmazie, Kosmetik oder Medizinprodukte zu übernehmen. Dieser Studiengang wird teilweise auf Englisch und teilweise auf Deutsch angeboten und mit dem Master of Engineering abgeschlossen.

Bereits während des Studiums können die Studierenden im Zuge eines sogenannten „Professional Master’s Program“ erste Berufserfahrung in einem Planungsunternehmen sammeln und studieren parallel in Teilzeit. „Die Partnerfirma bietet einen Arbeitsplatz mit zunehmender Projektverantwortung und nimmt Rücksicht auf die studienbedingten Anforderungen“, erklärt  Christian Gerhards, künftiger Studiendekan beider Masterprogramme. „Präsenz an der Hochschule ist in diesem Programm nur in einer Woche pro Semester, in der Prüfungszeit und zu einzelnen Terminen notwendig.“ Die Masterarbeit wird in der Regel in Vollzeit bei der Partnerfirma durchgeführt. Insgesamt umfasst das Studium bei Teilnahme an diesem Programm vier Semester sowie ein weiteres für die Abschlussarbeit.

Der Studiengang Life Science Innovation (LSI) ist forschungsorientiert und soll die Absolventinnen und Absolventen befähigen, im Bereich der Produkt- und Prozessinnovation Forschungsaufgaben im Bereich der Life-Science-Industrie zu übernehmen. „Der Studiengang wird komplett auf Englisch angeboten und ist damit auch für Interessierte aus dem Ausland attraktiv“, sagt Christian Gerhards.

Geplant ist eine enge Verzahnung mit den Aktivitäten in der Forschungsfabrik am Innovationscampus Sigmaringen. Die Studierenden können dort in laufende Forschungsvorhaben eingebunden werden – bspw. für ein Innovationsprojekt oder für die Masterthesis. Der Studiengang LSI wird mit dem Master of Science abgeschlossen.

Beide Studiengänge haben eine Regelstudienzeit von drei Semestern. Das Studienprogramm wird dabei in Vollzeit in zwei Semestern absolviert, die Masterthesis folgt im dritten Semester. Bei einem Teilzeitstudium verlängert sich die Studiendauer entsprechend.

Weiterführende Informationen gibt es online:
www.hs-albsig.de/lse
www.hs-albsig.de/lsi

Autor: Christian Gerhards, Fakultät Life Sciences, Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Sigmaringen

Downloads

Kontakt

HS Albstadt- Sigmaringen

Anton-Günther-Str. 51
72488 Sigmaringen
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing