News

Hafen Antwerpen schafft Platz für deutsche Industrie- und Logistikunternehmen

24.10.2014 -

Der Hafen Antwerpen will sich noch stärker als Industriestandort positionieren. Für eine Neuansiedlung im Hafenareal stehen Industrie- und Logistikunternehmen 96 ha Fläche zur Verfügung. Die von General Motors zurückgekaufte „Churchill Industrial Zone" wird privaten Investoren ab Oktober 2014 im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens angeboten.
Der über alle Verkehrswege sehr gut angebundene Hafen Antwerpen habe sich zur einer der führenden maritimen und logistischen Drehscheiben Europas entwickelt. Durch die trimodale Anbindung der „Churchill Industrial Zone" sowie die Direktverbindung nach Übersee, zum Rhein und dem Albertkanal sei die Fläche ein idealer Standort für Großansiedlungen von Industrieunternehmen aus Bereichen wie Chemie und Automotive, aber auch für Logistikunternehmen. Schiffe mit einem Tiefgang bis zu 15,24 m können im Churchillbecken anlegen.

Kontakt

Antwerp Port Authority

Entrepotkaai 1
2000 Antwerpen
Belgien

+32/3/2052011
+32/3/2052269

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!