News

VAIS legt Ausarbeitung zur digitalen Vision für Anlagentechnik und Industrieservice vor

15.03.2022 - Im Rahmen einer Projektgruppe des VAIS wurde im Zeitraum von September 2021 bis Januar 2022 eine Ausarbeitung der Vision Industrieservice & Anlagentechnik mit Blick auf den Digitalisierungsfortschritt in der Industrie erarbeitet.

Diskutiert wurde zum einen die Rollenverteilung in der als vierte industrielle Revolution bezeichneten Industrie 4.0, darüber hinaus wurden Handlungsempfehlungen für die Unternehmen des Anlagenbaus und des Industrieservice erarbeitet, um die Basis für den zukünftigen Erfolg im globalen Wettbewerb zu schaffen.

Das neue Zeitalter hat in der Produktion und Fertigung der Unternehmen mit Industrie 4.0 längst begonnen. Industrie 4.0 bezieht sich im Wesentlichen auf eine neue Phase der industriellen Revolution, die sich stark auf Vernetzung, Automatisierung, maschinelles Lernen und Echtzeitdaten konzentriert.

Hierbei entstehen enorme Datenmengen (Big Data), die dazu beitragen, dass die Maschinen ständig dazulernen. Dies führt zu besser vernetzten Unternehmen, die sich durch eine ganzheitliche Produktion und ein ausgefeiltes Lieferkettenmanagement auszeichnen.  Mittlerweile haben sich viele Unternehmen – auch Mitgliedsunternehmen im VAIS – auf den Weg zur Digitalisierung gemacht, doch die Ergebnisse sind oft noch mittelmäßig: Entweder wurden hektisch Apps gestrickt, die dann nur wenig Anklang bei den Nutzern gefunden haben, oder die dahinterliegende IT ist gefühlt noch aus den 90er-Jahren des letzten Jahrhunderts.

Das Management von Unternehmen braucht die Kreativität und den Mut, ihr Unternehmen und ihre Produkte völlig neu zu denken und aus Produkten und klassischen Vertriebskanälen ganz neue digitale Ökosysteme zu schaffen, um in Zukunft noch wettbewerbsfähig zu sein oder neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Die Vision ist das gemeinsame „Wofür“, das dem gesamten Unternehmen, einer ganzen Branche eine Orientierung gibt. Sie soll dazu führen, dass Führungskräfte in der Lage sind, die Begeisterung am eigenen Produkt, an der eigenen Lösung, den Stolz auf den persönlichen Beitrag und die Lust auf den gemeinsamen Erfolg zu wecken. So kann ein Unternehmen sein gebündeltes Potential entfalten, statt sich in Einzelmaßnahmen und internen Widerständen zu verstricken.

Der VAIS begleitet seine Mitgliedsunternehmen aus Industrieservice und Anlagentechnik beim Aufbau ihrer digitalen Kompetenzen. Der Verband unterstützt das Verständnis und die Umsetzung von Digitalisierung, ausgehend vom jeweiligen Erfordernis in den internen Prozessen der Unternehmen. Voraussetzung ist hierfür zunächst, dass das einzelne Unternehmen für sich klärt, was digitale Transformation im konkreten Fall bedeutet, welches Maß an digitaler Transformation erforderlich ist und dieses organisatorisch umgesetzt werden kann. 

Bei der Erarbeitung der Vision ist der VAIS zu dem Ergebnis gekommen, die Vision mit vier Kern-Szenarien zu beschreiben, um jedem Unternehmen die Anregung zu geben, in unterschiedlichen Branchen und Kundensegmenten seine Schlussfolgerung für eine passende eigene Unternehmensvision für die Digitale Transformation zu erarbeiten.

Die vier Versionen unterscheiden sich dadurch, dass zukünftig der Datenumgang (Erfassung, Analyse sowie die Erkenntnisse daraus) der entscheidende Faktor dafür sein wird, wer zukünftig der Treiber in den Wertschöpfungsprozessen in der Industrie ist.

Bei der Erarbeitung wurde neben dem Object Lifecycle erstmalig auch der Daten-Lifecycle analysiert und bewertet. Denn neben dem technischen Objekt haben auch die dazugehörenden Daten des Objekts einen entsprechenden Lifecycle, den es insbesondere in der Zukunft zu beachten gilt.

Einzelne, insbesondere auch kleinere und mittelständische Unternehmen sind nicht in der Lage, diese Herausforderung allein zu stemmen. Das Einbringen in Netzwerken sowie die aktive Arbeit in einer Gruppe sind Voraussetzungen, um erfolgreich sein zu können.

Abwarten ist keine Option: Aktives Gestalten im VAIS ist essenziell, damit die Unternehmen des Industrieservice und der Anlagentechnik in den Eco-Systemen als wertvolle Partner wahrgenommen werden bzw. eine Vorreiterrolle einnehmen können.

Die vorliegende Ausarbeitung wurde unter Mitwirkung von Bilfinger, Plant Systems & Services, Schmidtsche Schack der Arvos Group, Weber Unternehmensgruppe, WISAG sowie der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim erstellt. Sie steht allen interessierten Personen kostenfrei auf der VAIS-Webseite zur Verfügung.

Kontakt

VAIS Verband für Anlagentechnik und IndustrieService e.V.

Sternstraße 36
40479 Düsseldorf
Deutschland

+49 211 49870-0

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing