Shell setzt Head Mounted Tablets von RealWear im industriellen Außendienst ein

Shell hat sich für das Head Mounted Tablet HMT-1 bzw. HMT-1Z1 (mit Ex-Schutz) für die Fernwartung von Anlagen oder Maschinen entschieden. Das RealWear HMT-1/-1Z1 ist ein eigensicherer (intrinsically safe), sprachgesteuerter, am Kopf getragener und damit freihändig bedienbarer Android-Computer mit Mikrodisplay, das dem Benutzer den Eindruck vermittelt, einen sieben Zoll großen Bildschirm in Armlänge vor sich zu haben.

Im Wartungseinsatz kann ein Mitarbeiter per Videoanruf in Echtzeit Unterstützung erhalten, sodass ein Experte im Wesentlichen durch die Augen des Mitarbeiters vor Ort sehen und unmittelbare Hilfe anbieten kann. Beispielsweise kann der Experte mit Hilfe der erweiterten Realität aus der Ferne auf dem Bildschirm des Arbeiters „zeichnen“, um eine bestimmte Vorgehensweise zu beschreiben oder auf einen bestimmten Punkt hinzuweisen, was auf dem am Kopf tragbaren Bildschirm visualisiert wird.

Shell hat bereits 40 RealWear HMT-1Z1s in verschiedenen Ländern und unter verschiedenen Bedingungen getestet und plant nun den weiteren Ausbau. Die HMT-Modelle werden über Honeywell an 24 Standorten in 12 verschiedenen Ländern – darunter USA, China, Russland, Indien, Deutschland und Österreich – ausgeliefert. Ergänzend dazu wird Honeywell zusätzliche Softwareanwendungen, Dienstleistungen und operatives Feldwissen anbieten.

John Rudolph, Präsident von Honeywell Process Solutions kommentiert diesen Geschäftsabschluss wie folgt: „In enger Zusammenarbeit mit Shell und zusammen mit der Technologie von RealWear trägt Honeywell dazu bei, die Arbeitsweise der Außendienstmitarbeiter zu verändern und ein höheres Maß an Kompetenz, Produktivität und Sicherheit zu ermöglichen.“

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.