Chemie & Life Sciences

Pfeilschnell

12.08.2016 -

Der europäische Hochgeschwindigkeitszug Thalys verbindet im länderübergreifenden Verkehr Paris, Brüssel, Ostende, Amsterdam und Köln sowie weitere Städte entlang der Strecken. Optisches Merkmal von Thalys ist die rote Lackierung sowie eine chromfarbene Linie entlang des gesamten Zugs. Der Effekt dieses visuellen Elements, das die Windschnittigkeit der Konstruktion unterstreicht, wird sichtbar, wenn der Zug Fahrt aufnimmt: Bei 300 km/h fliegt er vorbei wie ein Pfeil aus Chrom.

In der Abenddämmerung erscheint die rote Außenhaut violett (die aus dem Dopplereffekt resultierende Blauverschiebung dürfte bei einer Geschwindigkeit von 300 km/h vernachlässigbar sein). In der Hightech-Beschichtung auf Polyurethanbasis stecken u.a. Capa Caprolacton-Polyesterpolyole von Perstorp. Die Chemikalien sorgen für eine umweltfreundlichere Verarbeitbarkeit der Beschichtung und steigern deren Beständigkeit gegen Verschleiß und Abrieb.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing