Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain - Pharmaserv Logistics mietet letzte freie Flächen

Komplexe Entwicklung des ehemaligen Südzucker-Areals nahm rund sechs Jahre in Anspruch

  • Der Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain ist nach sechsjähriger Entwicklung vollvermietet. Bild: Four Parx GmbH Der Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain ist nach sechsjähriger Entwicklung vollvermietet. Bild: Four Parx GmbH

Die Pharmaserv Logistics hat die letzten verfügbaren Flächen im Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain angemietet. Four Parx baut derzeit die vorhandenen Neubauflächen nach den hohen Pharmastandards des Mieters um. Pharmaserv nimmt voraussichtlich Anfang Juni 2020 den operativen Betrieb auf.

Damit ist der Gewerbe- und Logistikpark GG RheinMain, der als Brownfield auf dem ehemaligen Produktionsgelände der Südzucker entstand, nach rund sechs Jahren Entwicklungszeit vollvermietet. Francisco J. Bähr, Geschäftsführender Gesellschafter von Four Parx, erklärt zur Vollvermietung des Parks: „Die Entwicklung von Gewerbe- und Logistikflächen wird durch Flächenknappheit, lange Genehmigungszeiten und hohe gesetzliche Anforderungen immer komplexer. Aber der Wirtschaftsstandort Deutschland braucht diese Flächen dringend. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir GG RheinMain nun erfolgreich abgeschlossen haben.“

Der Park ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden und liegt lediglich 20 km vom Frankfurter Flughafen, dem größten Frachtflughafen Deutschlands, entfernt. Die Autobahn A67 ist ohne Ortsdurchfahrung in 1,5 Kilometer Entfernung über einen neu ausgebauten Kreisverkehr angebunden, ein Bahnhof befindet sich in ca. 600 m Entfernung. Für den Gewerbe- und Logistikpark besteht eine 24/7-Nutzungsgenehmigung. Four Parx hat hier, zusammen mit dem Investment und Asset Manager AEW, moderne Gewerbe- und Logistikflächen in nachhaltiger Bauweise geschaffen, die dem DGNB-Gold-Standard (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) entsprechen.

Darüber hinaus investierte Four Parx rund 6 Mio. Euro in ökologische, soziale und verkehrstechnische Ausgleichsmaßnahmen. So wurde eine 17 Hektar umfassenden Teichlandschaft renaturiert, eine 40.000 qm große öffentliche Parklandschaft inklusiver diverser Rad- und Wanderwege sowie eines Spielplatzes geschaffen und ein 13.500 qm großen Eidechsenhabitat für die rund 1.200 Exemplare der angesiedelten Mauereidechse (Podacis muralis) errichtet. Ein 3.000 qm großer Blühstreifen soll die Population der örtlichen Feldlerche nachhaltig sichern.

Blühstreifen gelten außerdem als wichtiges Instrument gegen das Insektensterben. Durch den umfangreichen Katalog an Renaturierungsmaßnahmen der teilweise kontaminierten Brownfield-Flächen konnte der Erhalt von Lebensräumen einer Reihe verschiedener Tier- und Pflanzenarten sowie die ökologische Wiederbelebung des örtlichen Vogelschutzgebietes gesichert werden. 

Four Parx entwickelte das Projekt GG Rhein Main mit dem Ziel, einen ganzheitlichen Mehrwert für das Areal, die Stadt, sowie die Anwohner zu schaffen. Hierzu gehören neben den umwelttechnischen und sozialen Aspekten auch umfangreiche Maßnahmen zur Reduktion von Lärmemissionen als auch die Entwicklung eines eigenen Verkehrskonzeptes mit dem Ziel der optimalen Versorgung des Gewerbe- und Logistikzentrums bei gleichzeitiger Entlastung der Anwohner. „Die Belange der Kommunen und Bürger haben bei unserer Planung eine wichtige Rolle gespielt. Projekte in dieser Größenordnung können nur einvernehmlich mit allen Beteiligten realisiert werden“, so Francisco J. Bähr weiter. Nach einer etwa zweijährigen Bauphase, der Fertigstellung des Projekts Anfang 2019 sowie der jetzigen Vollvermietung stehen Industrie, Handel und Logistik in einer der bedeutendsten Metropolregionen Deutschlands nun zusätzliche Gewerbe- und Logistikflächen zur Verfügung.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.