24.05.2012
Whitepaper

FM Global Supply Chain Risk Study

China and Natural Disasters

  • FM Global Supply Chain Risk StudyFM Global Supply Chain Risk Study

Produktionsverlagerungen in Schwellenländer und internationale Zulieferer sind in der chemischen Industrie schon lange keine Fremdworte mehr. In den jeweiligen Ländern gelten jedoch ganz andere und größtenteils deutlich niedrigere Sicherheitsstandards als in Deutschland. Unzureichende bauliche Vorgaben können z.B. eine mangelnde Erdbebensicherheit der Gebäude mit sich bringen. Aber auch niedrigere Standards im Brandschutz, Wartungsmängel oder lückenhafte Sicherheitskenntnisse der Mitarbeiter können zusätzliche Risiken bedeuten. Eine aktuelle Studie von FM Global untermauert, dass Zulieferrisiken gerade mit Blick auf China für die Industrie enorm an Bedeutung gewonnen haben. Das betrifft auch die wirtschaftlichen Folgen einer Naturkatastrophe in China, die noch dramatischer als die Folgeschäden in Japan und Thailand ausfallen dürften. Das Reich der Mitte ist erheblichen Naturgefahren, einschließlich Erdbeben, Stürmen, Überschwemmungen und Tsunamis ausgesetzt. Die Versorgungsketten wären massiv betroffen. Die Studie FM Global Supply Chain Risk Study steht hier für Sie zum download bereit!

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.