Clariant baut Ethylenoxid-Kapazität in Gendorf aus

  • Die Expansion in Gendorf erweitert das globale Produktionsnetzwerk für Ethylenoxid-(EO)-Spezialitäten von ClariantDie Expansion in Gendorf erweitert das globale Produktionsnetzwerk für Ethylenoxid-(EO)-Spezialitäten von Clariant

Clariant wird die Kapazität seiner Ethylenoxid-(EO)-Einheit in Gendorf erweitern. Durch die Investition will das Spezialchemieunternehmen die Entwicklung innovativer EO-basierter Spezialitäten fortsetzen. Unter anderem soll die Produktion von hochreinem Ethylenoxid (HPEO) maximiert werden.

Der Ausbau der hochmodernen Clariant-Anlagen in Gendorf wird höhere Produktionserträge, mehr Prozesssicherheit und höhere Produktqualität ermöglichen. Die gesteigerte Produktion von hochreinem Ethylenoxid (HPEO) wird voraussichtlich ab 2020 verfügbar sein. Die EO-Produkte gehen in eine Reihe von Branchen, wie z.B. Körperpflege, Home Care, Pflanzenschutz und industrielle Anwendungen.

Christian Kohlpaintner, Mitglied des Executive Committee von Clariant, erläuterte: „Ich bin überzeugt, dass diese Expansion unser strategisches Ziel unterstützen wird, profitables Wachstum sowohl in entwickelten als auch in Schwellenmärkten zu verstärken.“

João Tavares Correia, Leiter der regionalen Business Line EMEA innerhalb Clariants Geschäftseinheit Industrial & Consumer Specialties kommentierte: „Mit der Kapazitätssteigerung von hochreinem Ethylenoxid (HPEO) wird [die] Clariant ihr marktgetriebenes innovatives Portfolio an EO-basierten Spezialitäten weiter ausbauen.“

Kontaktieren

Clariant Verwaltungs GmbH
Am Unisys-Park 1
65843 Sulzbach
Germany
Telefon: +49 6196 757 8365
Telefax: +49 6196 757 8930

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.