EFPIA: Stefan Oschmann zum Präsidenten gewählt

Der europäische Pharmaverband EFPIA hat den Merck-Vorstandschef Stefan Oschmann zum Präsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Novartis-Chef Joseph Jiminez an. In seiner zweijährigen Amtszeit will er sich darum kümmern, Europa als führend in der klinischen Forschung zu positionieren. Außerdem will Oschmann die Herausforderungen im Zusammenhang von antimikrobiellen Resistenzen stärker in den Blick nehmen.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.