News

Ethernet-Profibus-Interface mit DTM

29.06.2013 -

Ethernet-Profibus-Interface mit DTM – Mit dem xEPI hat Turck sein Portfolio um einen Ethernet- Profibus-Koppler erweitert.

Das FDT/DTM-unterstützte Interface ermöglicht eine vertikale Durchgängigkeit vom Büro bis zu den Feldgeräten auf verschiedenen Kommunikationsebenen wie beispielsweise Hart über Profibus PA.

So hat der Anwender die Möglichkeit, seine Profibus-Netze zentral zu überwachen und die Feldinstrumentierung zentral zu parametrieren.

xEPI ist damit ein weiterer wichtiger Beitrag zum Asset Management. Das Interface kann als aktiver Profibus- Master (Klasse 2) ebenso eingesetzt werden wie als reiner Zuhörer (Listener) am Bus, der nicht aktiv am Busverkehr teilnimmt.

Als Master Klasse 2 kommuniziert das xEPI über Standard-Ethernet mit TCP/IP. Mit dem kostenlos verfügbaren ComDTM und einer FDT-Rahmenapplikation wie etwa Pactware kann eine Verbindung über das Firmennetz zu beliebigen Profibus-Teilnehmern aufgebaut werden.



Hans Turck GmbH & Co. KG

Tel.: 0208/4952-0
more@turck.com
www.turck.com

 

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing