News

Four Parx: Ökologisch, moderner Gewerbepark bei München geplant

07.04.2020 - Four Parx plant einen Gewerbepark bei München.

Der auf Gewerbeflächen spezialisierte Projektentwickler Four Parx hat Ende Februar 2020 ein Gewerbegrundstück in Kirchheim-Heimstetten bei München von Hubergroup Deutschland erworben. Das derzeit noch mit einer Farbenfabrik bebaute Grundstück hat eine Größe von rund 76.740 m².

Hubergroup wird das Grundstück noch bis zum 31.03.2021 nutzen und in dieser Zeit die Produktion stufenweise auf andere Standorte verlegen. In dieser Zeit plant Four Parx eine Baugenehmigung zu erhalten, um dann ab dem 31.03.2021 mit dem 18-monatigen Bau eines innovativen und nachhaltigen, zweistöckig ausgelegten Gewerbeparks für verschiedene Nutzungsmöglichkeiten zu beginnen. Dabei berücksichtigt das Konzept vollumfänglich den vom Gemeinderat beschlossenen Satzungsbeschluss, der den ursprünglichen Bebauungsplan mit einer Veränderungssperre belegt hat.
Der Projektentwickler erfüllt mit seinem Konzept somit alle Anforderungen des neuen Bebauungsplans und entwickelt ein annähernd klimaneutrales Gewerbegebiet und wird Nutzer mit emissionsarmem Gewerbe ansprechen.

Das Konzept ist auf mögliche Mieter aus den Bereichen Forschung & Entwicklung, Labor, Pharma, Biotech, innovative Produktion von IT, Elektronik, Robotik, Handwerk und Dienstleistung ausgerichtet. Auch reine Büronutzungen sowie die Anmietung von kleinteiligen Flächen, etwa durch Start-ups, sind möglich. Angestrebt wird ein heterogener Mietermix aus überwiegend lokalen und mittelständischen Unternehmen. Nach aktuellem Planstand entstehen auf dem Areal ca. 60.000 m² Gewerbefläche und weitere ca. 33.000 m² Büro- und Serviceflächen.
Ein besonderer Schwerpunkt des Gewerbeparks wird auf der effizienten, ökologischen und emissionsreduzierten Nutzung sowie einer modernen Arbeitsumgebung für die künftigen Mitarbeiter liegen.
Als Maßstab für die Entwicklung werden die Zielsetzungen der ESG-Richtlinien (ESG – Environmental and Social Governance) dienen. Dabei ist geplant, bestehende Standards zu übertreffen. So sollen z.B. die verwendeten Baumaterialien möglichst vollständig klimaneutral und wiederverwertbar sein (Cradle-to-cradle-Verfahren).

 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!