Koch-Glitsch erwirbt Julius Montz

Koch-Glitsch, eine Tochterfirma von Koch Engineered Solutions (KES) und ihre Mutterfirma Koch Industries haben heute die Übernahme von Julius Montz von der Pfaudler Group bekannt gegeben. Diese Übernahme wird die weltweite Präsenz von Koch-Glitsch erweitern, indem das Europa und Südostasien Geschäft gestärkt, das Produktportfolio ergänzt, und um Serviceleistungen und Technologie erweitert wird.

Montz ist ein führendes Unternehmen im Bereich Strukturpackungen, Kolonnenböden und Prozesssysteme für die chemische, feinchemische, oleochemische und pharmazeutische Industrie – spezialisiert auf die Bereiche grüne Technologie, erneuerbare Energien, Alkohol, Lebensmittel und Lösungsmittelrückgewinnung. Der Firmensitz von Montz befindet sich in Hilden, Deutschland. Des Weiteren verfügt es über einen Bereich für Ingenieurwesen und Verfahrenstechnik in Landau, Deutschland.

Alessandro Attura, Präsident von Koch-Glitsch Global: „Montz ist eine renommierte Marke mit einer traditionsreichen Geschichte. Das Unternehmen ist ein bewährter Partner bei der Erarbeitung von technischen Lösungen in der chemischen und pharmazeutischen Branche. Ich freue mich, seine engagierten Mitarbeiter bei Koch begrüßen zu dürfen.“

„Die Fähigkeiten von Montz fügen sich in das bereits existierende Geschäft von Koch-Glitsch ein“, so Thomas Kehl, CEO der Pfaudler Group. „Es ist der richtige Zeitpunkt für dieses Ereignis und es wird Montz Wachstumsmöglichkeiten bringen; gleichzeitig konzentriert sich die Pfaudler Group weiterhin stark auf Korrosions-Widerstandstechnologien und -Systeme als Kernelemente für Wachstum und zukünftige Geschäftsentwicklung und wird weiterhin nach strategischen Partnerschaften in diesen Bereichen suchen.“

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.