News

Neue Farben und Materialien durch Partnerschaft von Clariant mit ExxonMobil und Plastivaloire

15.10.2019 -

Die Zusammenarbeit von Clariant Masterbatches mit dem Polymerhersteller Exxon Mobil und der auf Fahrzeuginterieur spezialisierten Plastivaloire Group hat zu einer neuen Palette von Farben geführt, die das Aussehen der Fahrgastzellen von Automobilen in den nächsten Jahren deutlich verändern dürfte. Die Farben werden während der vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf stattfindenden K 2019 in einer speziellen technischen Präsentation am 16./17./22. Oktober um 12:00/15:00/12:00 Uhr auf dem ExxonMobil Stand (Halle 10 / 10.1) vorgestellt.

Nach Auskunft von Xavier Clément, Regional Sales & Project Manager, Automotive, bei Clariant, entstand die Idee der Partnerschaft am Rand einer Automobilausstellung, während der er Valérie Martin Maillet, eine Farbexpertin für Leistungspolyolefine (PP-Compounds) bei Exxon Mobil, und Aurélie Nangniot, eine Designerin bei Plastivaloire, kennengelernt hatte. „Wir waren alle Drei der Überzeugung, dass in den kommenden Jahren ein fundamentaler Wandel im Fahrzeugdesign bevorsteht“, sagt Clément. „Insbesondere im Hinblick auf Trends hin zum Car Sharing und Autonomen Fahren werden Fahrzeugbesitzer und Passagiere bestrebt sein, das Interieur ihrer Fahrzeuge auf gleiche Weise zu dekorieren wie ihre Wohnzimmer. Wir erkannten auch, dass wir allein keine echte Lösung dafür zuwege bringen würden, aber durch Bündelung unserer Kompetenzen den Fahrzeugherstellern und -designern besser dienen könnten.“

Exxon Mobil arbeitete zu diesem Zeitpunkt bereits an einer neuen Familie von Leistungspolyolefinen. Mit einer um acht Prozent geringeren Dichte im Vergleich zu Vorgängermaterialien sind die Exxtral Leistungspolyolefine des Herstellers besonders leicht, ein bedeutender Faktor für die Reduzierung von CO2-Emissionen. Sie bieten außerdem eine bessere Schlagzähigkeit, eignen sich aufgrund ihrer höheren Fließfähigkeit zum Spritzgießen dünnerwandiger Formteile und liefern klebfreie, kratzbeständige und UV-stabile Oberflächen. Um im Markt erfolgreich zu sein, müssen sie sich für eine herausragende ästhetische Anmutung jedoch auch leicht einfärben lassen. An diesem Punkt kamen die anderen Partner ins Spiel.

Bei Plastivaloire kreierte Aurélie Nangniot eine neue Reihe attraktiver Akzentfarben, die hervorragend mit Fahrzeuginnenanwendungen harmonieren würden. Sie und Experten bei Clariant entwickelten daraufhin eine Palette warmer Farben mit der Anmutung natürlicher Materialien, wie Leder, Kupfer, Kork oder Holz, sowie ein von Mode und Innenarchitektur inspiriertes kühles Farbspektrum. Warme Farben bieten eine den Menschen einnehmende Note im Trend hin zu erhöhten Komfortstandards für Fahrzeuginnenausstattungen, während kühlere Farben die ‚höhere‘ Technologie mehrerer Bildschirme und vernetzter Geräte widerspiegeln, die für künftige autonome Fahrzeuge charakteristisch sein werden.

Masterbatches erleichtern das Einfärben
Nach abschließenden Beratungen über die Farben und Texturen mit den anderen Partner entwickelten die Farbexperten von Clariant Masterbatches schließlich die Farbkonzentrate, die es erleichtern würden, den ExxonMobil Materialien die beeindruckenden Farbtöne zu verleihen, um die Fantasie künftiger Fahrzeugbenutzer anzuregen. Die Formulierungen müssen sorgfältig abgestimmt sein, um die perfekte Farbentwicklung im Polymer sicherzustellen, ohne die Leistungs- oder ästhetischen Eigenschaften des Materials zu beeinträchtigen.

„Die Masterbatches erschließen den Fahrzeugdesignern nahezu unbegrenzte kreative Möglichkeiten und verbessern die wahrgenommene Qualität der Kunststoffteile im Fahrzeuginnenraum“, unterstreicht Clément.

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!