News

Solvay startet PEKK-Produktion in den USA

Verbundwerkstoffe für Luft- und Raumfahrtanwendungen

13.09.2017 -

Solvay wird in den USA Anfang kommenden Jahres die Produktion hochleistungsfähiger Polyetherketonketone (PEKK) aufnehmen, um sein Verbundwerkstoffgeschäft dabei zu unterstützen, die wachsende Nachfrage im Markt der Luft- und Raumfahranwendungen zu unterstützen.

„Mit der Bündelung unserer Stärken in den Bereichen hochleistungsfähiger Spezialpolymere und Verbundwerkstoffe zur Produktion unseres eigenen PEKK bekräftigen wir unsere herausragende Marktposition als Hersteller von Leichtbaumaterialien“, sagt Vorstandmitglied Roger Kearns. „Die neuen PEKK-Kapazitäten sind auf die rasch wachsende Nachfrage nach thermoplastischen Verbundwerkstoffen und 3D-Druckbauteilen in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie weiteren Einsatzbereichen ausgerichtet.“

Gestützt auf seine führende Position bei Materialien zur Substitution von Metallen wird Solvay seine PEKK-Polymere im Werk Augusta (Georgia, USA) fertigen und unter dem Markennamen NovaSpire vertreiben.

PEKK wird in der Fertigung carbonfaserverstärkter thermoplastischer Verbundwerkstoffe und für diverse Industrieanwendungen auch in additiven Verfahren, wie dem 3D-Druck, eingesetzt.

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!