News

Bayer und Thermo Fisher Scientific beschließen Zusammenarbeit in der Präzisionsonkologie

25.03.2024 - Bayer und Thermo Fisher Scientific werden gemeinsam diagnostische Tests auf Basis von Next-Generation-Sequencing (NGS) entwickeln. Diese schnellen und dezentralen Tests sollen bei der Identifikation von Patientinnen und Patienten helfen, die von Bayers wachsendem Portfolio an präzisen Krebstherapien profitieren könnten.

Die Entwicklung erfolgt auf Grundlage des Oncomine Dx Express Tests von Thermo Fisher und des Ion Torrent Genexus Dx Systems. Dabei handelt es sich um eine voll integrierte NGS-Plattform, die innerhalb von nur 24 Stunden Ergebnisse aus Tumor- oder Flüssigbiopsie-Proben eines Patienten liefern kann.

„Wir wollen neue Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf entwickeln, um ihnen Behandlungen zu ersparen, die einen geringeren Nutzen oder unnötige Nebenwirkungen haben“, sagte Christine Roth, Mitglied des Executive Committee der Bayer-Division Pharmaceuticals und Leiterin der Strategischen Geschäftseinheit Onkologie bei Bayer. „Die Zusammenarbeit mit Thermo Fisher Scientific ist eine optimale Ergänzung der Strategie von Bayer im Bereich der Präzisionsmedizin. Es ist unser Ziel, das Angebot der genomischen Tests und der personalisierten Therapien in der Onkologie weiter auszubauen, um den richtigen Patienten zur richtigen Zeit die richtige Behandlung zukommen zu lassen.“

„Wir setzen uns dafür ein, einfache und schnelle Next-Generation-Sequencing-basierte Lösungen unter Verwendung von Tumor- und Flüssigbiopsie-Proben bereitzustellen, die zukünftig Zugang zu zielgerichteten Therapien ermöglichen und so dazu beitragen, die Ergebnisse für die Patienten zu verbessern“, sagte Garret Hampton, President of Clinical Next-Generation Sequencing and Oncology bei Thermo Fisher Scientific. „Durch die Kombination unserer Erfahrung in der Entwicklung von CDx-Tests mit der bahnbrechenden Schnelligkeit, die unser Genexus Dx System bietet, können klinische Teams frühzeitig Ergebnisse sammeln, um die Wirkung der Therapie besser zu verstehen. Im Zusammenspiel mit dem wachsenden Portfolio von Bayer im Bereich der Präzisionsonkologie können wir potenziell dazu beitragen, dass infrage kommende Patienten schnell mit der geeigneten Behandlung versorgt werden können.“

Kontakt

Bayer AG

51368 Leverkusen
Deutschland

+49 214 30 1
+49 214 30 51

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing