News

Chemie ist … Nachhaltige Reifenherstellung

19.02.2020 - Reifenindustrie sieht sich mit umwelt- und klimabedingten Herausforderungen konfrontiert.

Nachhaltige Reifenherstellung - Nicht nur die Automobilindustrie selbst, auch die Reifenindustrie sieht sich mit umwelt- und klimabedingten Herausforderungen konfrontiert. Hochwertige Autoreifen erfordern maßgeschneiderte Rohstoffe und Lösungen für die komplexen Produktionsprozesse. Dazu zählen neben den Kautschukkomponenten auch Additive und Verarbeitungshilfsmittel. Chemieunternehmen entwickeln bereits innovative Produkte, um Reifen nachhaltiger zu machen. Lanxess bietet nun sogar ein ‚veganes‘ Additiv für die Reifenherstellung an. Aktiplast PP-veg basiert zu ca. 90 % auf nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen anstatt auf tierischen Fetten und Ölen. Ausgangsbasis sind Früchte der Ölpalme, die im Vergleich zu Kokospalmen, Raps oder Sonnenblumen ökologisch nachhaltiger sind. Durch den Einsatz des veganen Verarbeitungswirkstoffs, der die Viskosität von Kautschukmischungen reduziert, die Vulkanisation beschleunigt und für eine leichte Entformbarkeit sorgt, hilft der Geschäftsbereich Rhein Chemie Verarbeitern, ihre CO2-Bilanz zu verbessern und ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Kontakt

LANXESS Deutschland GmbH

Kennedyplatz 1
50569 Köln
Deutschland

0221 8885 0

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing