Märkte & Unternehmen

Hochmoderner Reinraum für Zahnimplantate

Dentsply Sirona verdoppelt Reinraumfläche

16.04.2022 - Während der laufenden Produktion hat Dentsply Sirona seine bestehende Reinraumfläche am Standort Hanau verdoppelt.

Einer der weltweit größten Hersteller von Dentalprodukten und Dentaltechnologien wird in den erweiterten Räumlichkeiten künftig bis zu 100.000 Einzelteile pro Monat unter Reinraum­bedingungen verpacken. Dass die hochsensiblen Verpackungslinien für Zahnimplantatprodukte während der Bauphase am Laufen gehalten werden mussten, war nur eine von zahlreichen Herausforderungen, die das Unternehmen gemeinsam mit seinem Dienstleister CAT Clean Air Technology im Lauf des rund 10-monatigen Projekts zu meistern hatte.

Mit der Erweiterung seiner Reinraumkapazitäten reagiert Dentsply Sirona auf den weltweit steigenden Bedarf an Zahnimplantaten, die in Hanau seit 1993 gefertigt werden. Auf insgesamt 200 m2 Reinraumfläche der Klasse D finden künftig drei statt zwei Verpackungslinien Platz – dadurch reduzieren sich unter anderem Rüst- und Durchlaufzeiten. Zudem ist die Anlage nun technisch auf dem neuesten Stand, wie Norbert Rabenstein, Geschäftsführer der Dentsply Implants Manufacturing in Hanau, betont: „Für die Qualitätssicherung ist es unerlässlich, dass unsere Reinräume zu jeder Zeit „State of the Art“ sind. Nur so können wir garantieren, dass unsere Produkte schnell und absolut sauber beim Kunden ankommen.“
Dass die Anbindung der zusätzlichen Reinraumfläche an die bestehende Infrastruktur eine Herausforderung sein würde, die allen Beteiligten viel Flexibilität und Koordinationsvermögen abverlangt, zeigte sich bereits kurz nach Projektbeginn im Frühjahr 2021. So mussten nach der Demontage der Bestandsdecke Planung und Ausführung angepasst werden, da zusätzliche Kabeltrassen und Luftkanäle zum Vorschein kamen.

Auch die Verbindung des neuen mit dem bestehenden Reinraum mittels eines Durchbruchs erforderte Fingerspitzengefühl – eine Unterbrechung der Produktion war zu jeder Zeit ausgeschlossen. „Die Koordination der verschiedenen Gewerke und Arbeitsschritte erwies sich als sportlich“, bringt es die Projektleitung der CAT auf den Punkt.

Nicht zuletzt musste der Raumdruck in den beiden kontrollierten Bereichen sorgfältig einreguliert werden, um das Druckgefälle in Personal- und Materialschleuse auszugleichen und den Überdruck zu den angrenzenden Bereichen aufrechtzuerhalten. Für normgerechte Reinraumbedingungen sorgen künftig zudem eine Zuluftmenge von 7.500 m3 pro Stunde sowie mehrere hochmoderne Filter Fan Units (FFU) für den Umluftbetrieb. Reicht die Kühlung der RLT-Anlagen bei hohen Außentemperaturen im Sommer nicht aus, so verfügen die FFUs über zusätzliche Kühler, welche die Kühlleistung in den Reinräumen flexibel erhöhen.

Mit der Erweiterung und Modernisierung seiner Reinraumfläche ist Dentsply Sirona am Standort Hanau gut für die Zukunft aufgestellt. Bis zu 1.700 verschiedene Endprodukte aus dem Bereich Implantologie können mit den drei Verpackungslinien unter Reinraumbedingungen verpackt werden. Die erforderlichen Requalifizierungen sowie die Wartung übernimmt die CAT.

Kontakt

CAT Clean Air Technology

Motorstr. 51
70499 Stuttgart
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing