News

Qiagen und Bio-Rad angeblich in Fusionsgesprächen

14.10.2022 - Bio-Rad Laboratories führt dem Wall Street Journal zufolge Gespräche über eine Fusion mit Qiagen. Die Fusion könnte einen Wert von mehr als 10 Mrd. USD haben, berichtet die US-Wirtschaftszeitung unter Berufung auf "mit der Angelegenheit vertraute Personen".

Die Gespräche zwischen den beiden Unternehmen laufen dem WSJ zufolge bereits seit einiger Zeit, aber mit einer Einigung ist erst in einigen Wochen zu rechnen, so die Zeitung.

Die Pläne von Thermo Fisher Scientific, Qiagen Anfang 2020 zu übernehmen, scheiterten am Widerstand der Aktionäre, die sogar ein verbessertes Angebot ablehnten. Das ursprüngliche Angebot bewertete das Unternehmen mit 11,5 Mrd. USD, wobei Schulden in Höhe von etwa 4 Mrd. USD übernommen worden wären.

Bio-Rad mit Sitz in Hercules, CA/USA, stellt Produkte für die biowissenschaftliche Forschung und die klinische Diagnostik her und erwirtschaftete 2021 mit 7.900 Mitarbeitern einen Umsatz von 2,9 Mrd. USD.

Qiagen ist eine niederländische Holding, hat aber zwei Geschäftssitze in Hilden, Deutschland, und Germantown, MD/USA. Das Unternehmen mit mehr als 6.100 Mitarbeitern an über 35 Standorten weltweit hat Technologien zur Isolierung und Verarbeitung von DNA, RNA und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Materialien entwickelt. Qiagen erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 2,25 Mrd. USD.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | X (Twitter) | Xing