News

Umweltsonderpreis des VDI für Masterabeit zum chemischen Recycling von Polyamiden

Ruben Goldhahn erhielt einen der insgesamt sechs Förderpreise

25.08.2021 - Ruben Goldhahn hat für seine Arbeiten zum chemischen Recycling von Kunststoffen den Umweltsonderpreis des Bezirksvereins Magdeburg des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) erhalten. Der junge Wissenschaftler, der in der Forschungsgruppe Prozesstechnik am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg arbeitet, erhielt einen der insgesamt sechs Förderpreise für seine Masterarbeit mit dem Thema „Depolymerization of polyamide 12 with customized ionic liquids“.

Für das chemische Recycling von Polyamiden hat Ruben Goldhahn in seiner Masterarbeit wegweisende Experimente durchgeführt. Er untersuchte Grundlagen für die Verfahrens- und Analysenentwicklung zur chemischen Depolymerisation von Polyamid PA 12 zum Monomer Laurinlactam. „Bei der Bearbeitung des Themas hat Herr Ruben Goldhahn ein ausgezeichnetes chemisches und verfahrenstechnisches Wissen basierend auf seinem Chemieingenieurstudium, das er an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg absolviert hat, gezeigt. Er hat neue Experimente geplant, mit hoher Präzision durchgeführt und in exzellenter Weise ausgewertet.“, begründet Prof. Kai Sundmacher die Bewerbung um den Förderpreis.

„Basierend auf Ruben Goldhahns Pionierarbeit konnten erste vielversprechende Lösungsmittel für die Polymerzersetzung identifiziert und geeignete Reaktionsbedingungen für die Depolymerisation von Polyamid 12 festgelegt werden.“, so Prof. Kai Sundmacher weiter in seinem Gutachten.

Goldhahn studiert Verfahrenstechnik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und ist Mitarbeiter im Max-DePoly Projekt in der Forschungsgruppe Prozesstechnik am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg. Seine Masterarbeit wurde von Prof. Dr.-Ing. Kai Sundmacher, Direktor am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme und Leiter der Abteilung Prozesstechnik, sowie von Dr. Liisa Rihko-Struckmann, Teamleiterin Nachhaltige Produktionssysteme, Forschungsgruppe Prozesstechnik, fachlich betreut.

 

 

Kontakt

Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI)

VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Deutschland

+49 211 6214-0
+49 211/6214-575

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!