Forschung & Innovation

Phosgen aus Hüttengasen

26.09.2018 -

Kohlenmonoxid aus Hüttengasen kann für die Produktion von Phosgen eingesetzt werden, das dann mit Phenol weiter zu Bauseinen für Polymere reagiert. Mit dem Ziel, optimale Aktivkohle-Katalysatoren zu identifizieren, wurde das Sorptionsverhalten von CO und Chlor auf Kohlenstoff-basierten Materialien untersucht. Zudem wurde eine Phosgensynthese im Labormaßstab aufgebaut, mit deren Hilfe abgeschätzt werden soll, ob die kinetischen Studien mit der Leistungsfähigkeit der Katalysatoren in einem industriellen Prozess mit Hüttengasen als alternativer CO-Quelle korrelieren.

Kontakt
DOI: 10.1002/cite.201800016
Harun Tüysüz, Max-Planck-­Institut für Kohlenforschung,
Mülheim an der Ruhr
tueysuez@kofo.mpg.de

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing