09.08.2011
ThemenLogistik

Effizientere Logistik und Zollabwicklung

Logistikprozesse der Chemie- und Pharmabranche lassen sich mit Kewill-Softwarelösungen vereinfachen

Die chemische und pharmazeutische Industrie zählt zu den Branchen mit den höchsten Ansprüchen an die Qualität der Produkte und deren Transport- und Logistikprozesse. Ein schneller Zugriff auf die entsprechenden Daten und die sichere Kommunikation zwischen allen Beteiligten sind dafür Grundvoraussetzung. Um diese Komplexität zu managen, sind modernste Softwarelösungen gefragt, ebenso wie ein weltweit tätiger, innovativer IT-Partner, der diese immer auf dem neuesten Stand hält.

Die Anforderungen ändern sich hierbei schnell, wie das Beispiel Zoll zeigt: Die komplett elektronische Abfertigung sowie die Einführung neuer Regularien und strengerer Sicherheitsverfahren stellen weltweit agierende Unternehmen vor immer neue Herausforderungen. Der Aufwand zur Einhaltung der unterschiedlichen Zollbestimmungen steigt. Werden die Vorgaben nicht erfüllt, kann sich der Warenverkehr verzögern und finanzielle Sanktionen können die Folge sein.

Die Softwarelösungen von Kewill wurden speziell für die weltweite Beförderung von Waren zwischen Herstellern und Kunden entwickelt. Die Lösungen gewährleisten, dass die Transport- und Handelsvorschriften im internationalen Verkehr von allen Beteiligten eingehalten werden, und sorgen so für eine reibungslose und effiziente Lieferkette. Diese Logistik- und Zollsoftwarelösungen werden weltweit angeboten.


Zollabwicklung leichtgemacht

Seit 25 Jahren entwickelt Kewill beispielsweise Softwarelösungen für die elektronische Zollabwicklung, die für alle international tätigen Chemie- und Pharmaunternehmen unabdingbar ist. Das zertifizierte Zollprogramm Zabis-Atlas ermöglicht eine schnelle und sichere elektronische Zollabwicklung über das IT-Verfahren Atlas der Deutschen Zollverwaltung.

Die Zabis-Software beschleunigt die Bearbeitung von Einfuhranmeldungen und vereinfacht die Zollabwicklung, indem sie alle Beteiligten elektronisch an die nationalen Zollsysteme Deutschlands (Atlas) und der Schweiz (e-dec) anbindet. Auch die europäische Sicherheitsinitiative Import Control System (ICS) wird hiermit abgedeckt. Zusätzliche NCTS-Module liefern international tätigen Unternehmen Funktionen für die Einfuhr von Waren und die Verwaltung von Zolllagern.

Speziell für Luftfrachtsendungen gibt es den Air Cargo Pool, ACP (www.aircargopool.de), mit dem die Unternehmen ihre Ausfuhrerklärungen sicher und schnell auf elektronischem Weg an den deutschen Flughäfen abwickeln können.

Die Software sorgt dafür, dass die Ausgangsnachrichten der Fluggesellschaften umgehend in Form von Ausfuhrbestätigungen an den Zoll weitergeleitet werden. So erhalten die Unternehmen unverzüglich nach Ausfuhr der Waren die entsprechenden Ausgangsvermerke vom Zoll, was gerade bei zeitkritischen Sendungen eine zentrale Rolle spielt. Die Air Cargo Pool Terminals sind an 16 deutschen Flughäfen installiert.

Wer Waren aus Nicht-EU-Ländern nach Europa einführt, muss dem ICS Folge leisten. Eine entsprechende Kewill-Software-Lösung ermöglicht die geforderte Voranmeldung bei den zuständigen Zollbehörden auf elektronischem Weg. ICS wird auch auf der ACP-Plattform dargestellt. Für die globale Zollabwicklung schließlich können die Unternehmen auf Kewill Customsxchange zurückgreifen.


Bessere Steuerung von Transport und Logistik

Für Anforderungen, die mit der generellen Steuerung und Optimierung von Transport- und Logistikprozessen zusammen hängen, hält Kewill ebenfalls verschiedene IT-Lösungen bereit. TMS Quick Start z.B. ermöglicht das komplette Datenmanagement mit nur einer Software - von der Auftragserteilung über die Tourenplanung bis hin zum Einblick in Kosten und Erlöse. Diese Hosting-Lösung ist speziell auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständiger Unternehmen abgestimmt, aber auch für große Niederlassungen interessant, da TMS Quick Start bspw. auch bei der Eröffnung neuer Dependancen profitabel eingesetzt werden kann.

Geht es um die Beobachtung retournierter Waren, kommt Reverse Lifecycle Management zum Einsatz. Die Softwarelösung unterstützt die chemische und pharmazeutische Industrie dabei, hochwertige Produkte nach einem Einsatz zurückzuholen oder eine ordnungsgemäße Vernichtung abgelaufener Produkte zu gewährleisten. Generell bietet Kewill Schnittstellen zu fast allen Partnern operativer Systeme und großen Softwarefirmen an. 

Kontaktieren

Kewill GmbH
Süderstr. 63
20097 Hamburg
Germany
Telefon: +49 40 822266 0
Telefax: +49 40 822266 199

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.