News

Coronakrise: Novartis richtet Solidaritätsfonds in Höhe von 1 Mio. USD für Krisenhelfer ein

20.04.2020 - Novartis engagiert sich im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie und ihre Auswirkungen.

Als Teil der Initiative haben verschiedene Novartis Gesellschaften in Deutschland, Novartis Pharma, Novartis Onkologie und Sandoz Deutschland, einen Solidaritätsfonds in Höhe von insgesamt 1 Mio. USD (ca. 910.000 EUR) geschaffen. Der Fonds ist für gemeinnützige Organisationen und staatliche Einrichtungen und deren Kampf gegen Covid-19 in Deutschland bestimmt.

„Mit dem von uns finanzierten Solidaritätsfonds wollen wir Soforthilfe leisten und Institutionen unterstützen, die sich in Zeiten der Pandemie lokal für Betroffene engagieren. Diese Mittel stehen zusätzlich zum globalen Fonds der Novartis in Höhe von 20 Mio. USD zur Verfügung. Wir hoffen, mit diesem Beitrag ein wenig Entlastung für diejenigen zu schaffen, die Tag für Tag als Krisenhelfer im Einsatz sind. Diese globale Gesundheitsherausforderung können wir nur gemeinsam lösen“, sagte Heinrich Moisa, Country President und General Manager Oncology von Novartis Deutschland.

Die Auswahl der Mittelvergabe erfolgt unternehmensintern auf Basis von Vorschlägen von Mitarbeitern. Da viele Mitarbeiter in Deutschland ehrenamtlich arbeiten, ein breites Netzwerk haben oder wissen, wo Hilfe in der Nähe der Standorte am dringendsten benötigt wird, hat das Unternehmen dazu aufgerufen, Vorschläge für die Vergabe der Spenden zu machen. Insgesamt sind über 100 Einreichungen in nur wenigen Tagen eingegangen. Ein Spenden-Ausschuss sichtet alle Vorschläge und entscheidet schnell und unbürokratisch über die Verteilung der Hilfen. Die Vergabe der ersten Spenden in Höhe von insgesamt ca. 420.000 EUR ist bereits beschlossen worden. Sie werden unter anderem an verschiedene Stellen der Tafel Deutschland rund um die Standorte in Deutschland vergeben.

Darüber hinaus hat Novartis dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) 100.000 Atemschutzmasken zur Verfügung gestellt. Das BMG verteilt diese in medizinischen Einrichtungen, die täglich mit Risikopersonen Kontakt haben und die Patientenversorgung sicherstellen.

Der Fokus von Novartis liegt auf der Versorgung der Patienten mit seinen Medikamenten – dafür arbeiten viele hochqualifizierte Mitarbeiter auch in Zeiten der Covid-19-Pandemie in Produktion und Vertrieb in Deutschland. So konnte insbesondere der reguläre Produktionsbetrieb aufrechterhalten werden. Auch unterstützt Novartis seine Mitarbeiter auf vielfältige Art und Weise – u.a. mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und der Möglichkeit von Sonderurlaub.

Social Media

LinkedIn | Twitter

Subscribe to our Newsletter!

Newsletter

We keep you posted - Subscribe to the CHEManager International newsletter here!

Social Media

LinkedIn | Twitter

Subscribe to our Newsletter!

Newsletter

We keep you posted - Subscribe to the CHEManager International newsletter here!