News

BASF erklärt Force Majeure für EO-basierte Produkte

22.05.2015 -

Technische Probleme in der europäischen Ethylenoxid-Produktion haben dazu geführt, dass BASF Force Majeure für Ethylenoxid erklärt hat. Infolge dieses Ethylenoxid-Rohstoffengpasses ergeben sich Engpässe für die in Europa produzierten EO-basierten Produkte im Portfolio von Home Care and Industrial & Institutional Cleaning, Formulation Technologies, AgChem Additives sowie für einige EO-basierte Produkte im Portfolio von Personal Care.

Die Auswirkungen des Force Majeure für Kunden werden derzeit evaluiert. Das Unternehmen rechnet damit, dass sich die Liefersituation bei den betroffenen Produkten gegen Ende Juni verbessern wird. In der Zwischenzeit bemüht man sich darum, die Folgen so gut wie möglich einzugrenzen. Die Kunden werden über die weitere Entwicklung der Situation und die Lieferfähigkeit informiert.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing