News

Bachem auf Standortsuche in der Schweiz

23.09.2021 - Der Schweizer Peptid- und Oligonukleotidspezialist beschleunigt in seinem Jubiläumsjahr die Kapazitätsausweitung und plant den Aufbau eines zusätzlichen Produktionsstandorts. In den nächsten fünf Jahren sind dazu Investitionen von mehr als 500 Mio. CHF geplant.

Der Schweizer Peptid- und Oligonukleotidspezialist Bachem hat eine außerordentliche Generalversammlung am 15. Oktober 2021 einberufen. Diese soll die Grundlage schaffen, um die Kapitalbasis für Investitionen in das nachhaltige Wachstum des Unternehmens zu stärken. Dazu beantragt der Verwaltungsrat die Schaffung von bis zu 1 Mio. neuen Aktien mittels einer genehmigten Kapitalerhöhung.

Bachem ist mit einem Jahresumsatz von 402 Mio. CHF (2020) weltweiter Marktführer für Peptide mit fünfzig Jahren Erfahrung in der Herstellung und Entwicklung dieser spezialisierten Moleküle, die als aktive Substanz vieler Medikamente Anwendung finden. Das Unternehmen beabsichtigt in einem stark wachsenden Markt die Position in Peptiden weiter auszubauen und sowie zu einem führenden Hersteller für Oligonukleotide, einer neuen therapeutischen Plattform auf Basis von DNA oder RNA, zu werden. Bachem trägt damit zur weltweiten Versorgung mit innovativen Medikamenten bei und verfolgt eine Strategie des nachhaltigen profitablen Wachstums.

Angesichts des großen, langfristigen Wachstumspotentials möchte Bachem im Jahr seines 50-jährigen Jubiläums den Kapazitätsausbau schneller und über alle Standorte und Geschäftsfelder hinweg vorantreiben. In den nächsten fünf Jahren sind dazu Investitionen von mehr als 500 Mio. CHF geplant.

Bachem investiert u.a. in den Aufbau des bislang größten Produktionsgebäudes des Unternehmens in Bubendorf, den Ausbau automatisierter Produktionslösungen, standortübergreifende Ausrüstung und Technologie, sowie den Aufbau eines neuen, zusätzlichen Produktionsstandortes. Eine Standortsuche innerhalb der Schweiz ist dazu bereits im Gange.

Bei therapeutischen Peptiden erwartet Bachem ein durchschnittliches Marktwachstum von ca. 9% pro Jahr. Die größten Mitbewerber von Bachem in dem auf 36 Mrd. USD geschätzten Markt sind PolyPeptide, Corden Pharma und Ambiopharm. Das Marktwachstum von Wirkstoffen auf Oligonukleotidbasis liegt Firmenangaben zufolge sogar zwischen 10% und 20% in einem Markt, der auf rund 900 Mio. USD geschätzt wird.

Bachem ist ein führendes, innovationsgetriebenes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Peptiden und Oligonukleotiden spezialisiert hat. In der Entwicklungspipeline befinden sich derzeit mehr als 150 Projekte mit neuen chemischen Molekülen (NCE, new chemical entity) in unterschiedlichen klinischen Phasen. Neben dem Hauptstandort in Bubendorf und dem zweiten Schweizer Werk in Vionnaz betreibt das 1971 von Peter Grogg gegründete Unternehmen weitere Produktionsstandorte in England, Japan und Kalifornien.

Kontakt

Bachem

Hauptstr. 144
4416 Bubendorf
Schweiz

+41 58 595 2021
+41 58 595 2043

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing