Reinraumtechnik

Nutzung von ­Entrauchungs- und Lüftungsanlagen

kann infektiöse Aerosole in Gebäuden reduzieren

Der Hauptübertragungsweg für SARS-CoV-2 ist die respiratorische Aufnahme – also die Aufnahme über die Atmung – von Aerosolpartikeln, die durch infizierte Personen beim Ausatmen, Sprechen, Husten, Singen oder Niesen ausgestoßen werden.

Ein regelmäßiger Luftaustausch in Innenräumen ist daher essenziell, um das Übertragungsrisiko zu minimieren.
Das Thema Lüftungsstrategien in Gebäuden erhält in diesem Zusammenhang immer mehr Gewichtung. Lüftungsplanung wird zur integralen Aufgabe in der Pandemiebekäm­pfung. Das neue Informationsblatt 12 des Fachverbandes Allgemeine Lufttechnik im VDMA unterstützt diese Planung, indem es anhand von Applikationen und Anwendungsbeispielen aufzeigt, wie mit vorhandenen sicherheitstechnischen Anlagen ein Mehrwert durch deren Lüftungsfunktion erreicht werden kann – bspw. in Klassenräumen, Versammlungsstätten, Treppenräumen und Tiefgaragen.

Das Informationsblatt bezieht sich sowohl auf Neubauten als auch Bestandsgebäude. Es ist für alle Beteiligten gleichermaßen geeignet, die sich in der Planung, in der Realisierung oder auch im Betrieb mit sicherheitstechnischen Anlagen, wie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen und raumlufttechnischen Anlagen befassen.

Das Informationsblatt beschreibt die möglichen Automatisierungsarten mit den entsprechenden Ausführungen wie CO2-Sensor, Temperatursensor, Schaltfunktionen oder Anwesenheitsmelder.

Die gezeigten Anwendungen basieren auf den Berechnungsverfahren des vom Fachverband Gebäude-Klima (FGK) veröffentlichten Status-Report 52. Die Ergebnisse der Berechnungen zeigen, dass der für eine ausreichende Lüftung benötigte Außenluftvolumenstrom mit den vorgestellten Anlagen in der Regel erreicht und sogar teilweise übertroffen wird. Kapitel 8 zum Thema Sicherheitseinrichtungen geht auf die Bedeutung von Bestandsanlagen mit Lüftungsfunktion ein und erläutert, was bei der Anpassung von Funktionen sicherheitstechnischer Anlagen baurechtlich zu beachten und zu prüfen ist.

Das Infoblatt 12 steht unter Publikationen Brandschutz und Entrauchung zum Download bereit. Zusätzlich erfolgt eine Veröffentlichung unter der Reihe „Raumlufttechnische Anlagen in Zeiten von Covid-19“, um die unterschiedlichen Zielgruppen besser zu adressieren.

Kontakt

VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt
Deutschland

069/6603-0
069/6603-1511

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Anbieterverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Anbieterverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing