Kompaktes Instrumentierungsventil von WIKA

Der neue Monoblock Typ IBF von Wika mit Flansch ermöglicht eine sichere Anbindung von Druckmessgeräten an kritische Prozesse, etwa mit Erdgas oder aggressiven, hochviskosen und kristallinen Medien. Er ist mit Kugelhähnen und Nadelventilen in Double Block & Bleed- oder Block & Bleed-Konfiguration erhältlich. Durch das kompakte Design des neuen Instrumentierungsventils reduzieren sich Dimension, Vibrationsempfindlichkeit und Leckagepotential der kompletten Messanordnung. Die 10-mm-Bohrung der Kugelhähne sorgt für einen reibungslosen Medienfluss. Eine Kombination aus Kunststoff- und Metalldichtung unterstützt den sicheren Betrieb. Bei Ausfall der „weichen“ Dichtung presst der Druck die Kugel nahtlos in ihren Metallsitz. Die Dichtheit des redundanten Systems ist gemäß BS6755 / ISO 5208 Leckrate A geprüft. Die Ventilverarbeitung gewährt ein leichtgängiges Handling mit geringem Drehmoment, auch bei hohen Prozessdrücken. Das Unternehmen bietet Anwendern einen kundenspezifischen Zusammenbau von Monoblock und Messgerät. Ein solcher „Hook-up“ wird betriebsfertig und dichtheitsgeprüft ausgeliefert.

Kontaktieren

Wika Alexander Wiegand SE & Co. KG
Alexander-Wiegand-Straße 30
63911 Klingenberg
Germany
Telefon: +49 9372 132 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.