Vaisala stellt eine neue Enterprise Server-Software vor

Erweiterte Geräteintegration

Vaisala, ein weltweit führendes Unternehmen für Wetter-, Umwelt- und Industriemessungen, stellt eine neue Enterprise Server-Software vor, die nahtlose Interoperabilität und erweiterte Geräteintegration für GxP-regulierte und andere kritische Anwendungen bietet. Das Vaisala viewLinc Überwachungssystem ist eine vielfach bewährte Lösung für die kontinuierliche Überwachung in der Biowissenschaft und anderen anspruchsvollen Branchen. Mit System kann die Produktqualität bei Anwendungen sichergestellt werden, in denen eine kontinuierliche Überwachung von entscheidender Bedeutung ist, etwa in der Arzneimittel- und Medizingeräteherstellung, in der Biotechnologie, im Vertrieb, in der Halbleiterfertigung und im Gesundheitswesen. Die neue viewLinc Enterprise Server-Softwareversion 5.1 bietet verbesserte Kompatibilität mit anderen Systemen, die Einbindung einer größeren Anzahl von Geräten in viewLinc und flexiblere Alarmierung. Die Version ermöglicht nun auch direkte Modbus-Konnektivität. „Mit der neuen viewLinc Modbus-Funktion lässt sich eine unbegrenzte Anzahl von Parametern in viewLinc 5.1 integrieren“, erklärt Steven Bell, Product Manager von Vaisala. „Die Version vereinfacht die Systemstruktur. Außerdem lässt sich damit viel Zeit sparen, da alle Umgebungsmessdaten in einer Software verwaltet werden können.“ Um die Kompatibilität zu verbessern, enthält die neueste viewLinc Version Optionen für Open Platform Communications Unified Architecture (OPC UA) und Application Programming Interface (API).

Kontaktieren

Vaisala GmbH
Adenauerallee 15
53111 Bonn
Germany

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.