Krohne: Neues optischen Trübungsmesssystems Optisys TUR 1060

  • Neues optisches Trübungsmesssystem © KrohneNeues optisches Trübungsmesssystem © Krohne

Zu den Hauptanwendungsbereichen des neuen optischen Trübungsmesssystems Optisys TUR 1060 gehören die Qualitätsüberwachung oder die Filterüberwachung in Trinkwasser- oder Kühlwasserkreisläufen oder in Demineralisierungsprozessen. Das neue Analysesystem arbeitet mit der 90°-Streulichttechnologie und entspricht US EPA 180.1 und EN ISO 7027. Das System ist mit 4...20mA- und Modbus RS485-Kommunikation ausgestattet und zeichnet sich durch eine verbesserte Bedienbarkeit, schnelle Ansprechzeiten, eine einfache und kosteneffiziente Kalibrierung, integrierten Datenlogger sowie geringen Wartungsaufwand aus. Obwohl sich der Optisys TUR 1060 eine Reihe Komponenten mit seinem Vorgänger TUR 1050 teilt und als Retrofit nachgerüstet werden kann, wurde das System komplett neu konzipiert. Um eine flexible Verwendung zu gewährleisten, kann der Messbereich an die jeweilige Applikation angepasst werden. Das Gerät lässt sich in weniger als 5 Minuten und ohne Kontakt mit Formazin mit wiederverwendbaren Kalibrierküvetten kalibrieren.

Kontaktieren

Krohne Messtechnik GmbH
Ludwig-Krohne-Straße 5
47058 Duisburg
Germany
Telefon: +49 203 301 4381

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.