News

Nanotec eröffnet F&E-Zentrum in Pegnitz

22.07.2014 -

Am 18. Juli hat Nanotec sein neues Forschungs-und Entwicklungszentrum in Pegnitz eröffnet. Dort werden künftig Steuerungen und Sensoren für Motoren entwickelt, die hauptsächlich in der Industrieautomatisierung und der Medizintechnik eingesetzt werden. Auf einer Fläche von ca. 200 m2 stehen dort moderne Teststände für Produktmuster sowie Erprobungseinrichtungen für Fertigungsverfahren zur Verfügung.

Mit dem F&E-Zentrum in Oberfranken nimmt Nanotec einen zweiten Entwicklungsstandort in Betrieb, denn auch in der Firmenzentrale im Münchner Osten ist eine Entwicklungsabteilung angesiedelt. In der Niederlassung Pegnitz fokussiert man sich auf die Entwicklung neuer Konzepte und Methoden, die dann in Feldkirchen in Serienprodukte umgesetzt werden.

Durch die eigene Musterfertigung mit einer automatischen SMD-Bestückungsmaschine können in der Vorserienphase Layout-Varianten der Elektronik schneller erprobt und auf diese Weise Entwicklungsprozesse beschleunigt werden. Auch kundenspezifische Elektroniken können nun schneller vom ersten Konzept zur Serienreife gebracht werden.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing