News

Solar Impulse bricht alle Rekorde

Solarflugzeug erreicht nach fünf Flugtagen und -nächten ohne Treibstoff Hawaii

06.07.2015 -

Die längste und schwierigste Etappe beim Versuch der Weltumrundung in einem Solarflugzeug, welche die Schweizer Forscher Bertrand Piccard und André Borschberg im März begonnen haben, endete erfolgreich in Hawaii. André Borschberg landete die Solar Impulse 2 nach 117:52 Flugstunden über dem Pazifischen Ozean sicher in Hawaii. Von Japan aus hat das Flugzeug diese Etappe allein von der Sonne getrieben bewältigt. In Hawaii kam es nach einem riskanten Nonstop-Flug von 5 Tagen und 5 Nächten zu einer historischen Landung. Bei Sonnenaufgang am Morgen des 3. Juli um 5:55 Uhr lokaler Zeit in Hawaii (15:55 Uhr GMT) setzte Solar Impulse 2 auf dem Boden des Kalaeloa Airport auf, nachdem das Flugzeug eine Flugstrecke von ungefähr 4480 m (7.200 km) zurückgelegt hatte. Der Pilot André Borschberg, zusammen mit Bertrand Piccard einer der Gründer von Solar Impulse, brach dabei mehrere Weltrekorde in Distanz und Dauer in der Solarluftfahrt sowie den Weltrekord für den längsten, je absolvierten Einzelflug (117:52 Stunden und ungefähr 7‘200 km). Diese Weltrekorde werden bei der Landung vom internationalen Luftfahrtverband bestätigt. Hier lesen Sie mehr über den Rekordflug.

Mehr über die in Solar Impulse 2 verwendeten Werkstoffe lesen Sie hier.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing