Anlagenbau & Prozesstechnik

Emerson Process Management baut Support in Europa aus

Steigender Bedarf an Service und Schulung für die Prozessautomation

20.11.2013 - Mit den wachsenden Möglichkeiten der Automatisierungstechnik steigt auch der Bedarf an Service und Schulung.

CHEManager hat sich bei Emerson Process Management, einem führenden Anbieter von Automatisierungstechnik für Produktion, Verarbeitung und Verteilung in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, nach Aktivitäten des Unternehmens für Beratung, Schulung und Service erkundigt.

Mit der Eröffnung von sechs neuen Service- und drei neuen Schulungszentren hat Emerson Process Management seine Geschäftstätigkeiten in den Bereichen Schulung, Service und Support in Europa ausgebaut. Die neuen Zentren sind Teil der weltweiten Support-Service-Initiative, im Zuge derer auch viele der bereits bestehenden Einrichtungen erweitert und verbessert werden.
Die Service-Zentren sollen die Bedürfnisse der Kunden nach schnellem Vor-Ort-Service mit umfangreichem Angebot decken - von grundlegenden Service-Tätigkeiten bis hin zu umfassenden Dienstleistungen, genau auf die speziellen Bedürfnisse eines jeden Kunden zugeschnitten. Das Expertentraining soll den Anlagenbetreibern zu mehr Effizienz verhelfen sowie verlorengegangene Fertigkeiten und Erfahrungen in der Prozessindustrie erneut vermitteln.
„Entscheidend bei der Unterstützung unserer Kunden ist die Option von Schulung, Support und Service vor Ort durch hochqualifiziertes Schulungspersonal und Experten mittels moderner Anlagen wie z. b. Simulatoren", sagt Erik Lapre, Vice President Service Europe, Emerson Process Management. „Diese neuen und erweiterten Einrichtungen sind Teil einer weitreichenden Initiative zur ständigen Erweiterung und Verbesserung unserer Support-Möglichkeiten in Europa."
In den letzten 12 Monaten hat Emerson neue Service-Zentren in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Spanien, Ungarn und Kasachstan eröffnet. Mit geschultem und zertifiziertem Personal werden Dienstleistungen in den Bereichen Kundendienst und Diagnose, Schulung und Teilelieferung, Ventilwartung und -reparatur, Turnaround-Support und Ersatzteilvorhaltung angeboten.
Diese Leistungen richten sich an Kunden in der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der öl- und gasverarbeitenden Industrie, in Raffinerien, der Papierindustrie, der Energieerzeugung, der Lebens- und Nahrungsmittelindustrie und vielen anderen Industriezweigen und Branchen. Dazu Lapre: „Service und Support werden zu einem immer wichtigeren Teil von Support-Paketen über die gesamte Lebensdauer. Durch die wachsende Anzahl an lokalen Service-Zentren und deren erweitertes Leistungsspektrum signalisieren wir unseren Kunden, dass wir da sind, um ihre Probleme zu lösen - wann und wo immer sie dies benötigen."

Schulung des Bedienpersonals bei Lukoil in Russland
Lukoil verwendet ein computerbasiertes Simulationssystem zu Schulungszwecken, um neue Mitarbeiter auf den sicheren Betrieb in den Offshore-Einrichtungen des russischen Ölkonzerns - in diesem Fall die stationäre und eisbeständige Offshore-Plattform im Öl- und Gasfeld Yuri Korchagin -vorzubereiten und die Fertigkeiten des bereits vorhandenen Personals zu zertifizieren und zu verbessern. Basis des Schulungspakets sind das Automatisierungssystems DeltaV von Emerson Process Management und die Software K-Spice von Kongsberg.
Die Simulation umfasst die Öl- und Gasproduktion einschließlich Aufbereitungsprozesse sowie die Stromversorgung, Betriebsmittel und Life-Support-Systeme der Plattform. Die Schulungslösung reflektiert das gesamte digitale Automatisierungssystem DeltaV, das Sicherheitssystem DeltaV SIS, das Notfallabschaltungssystem, Feuer- und Gassysteme und umfasst Regelungs-, Anfahr- und Abschaltverfahren für die wichtigsten Prozesseinheiten der Plattform. Mit der High-Fidelity-Simulation können Lukoil-Ingenieure darüber hinaus die Auswirkungen möglicher Prozess- und Regelungsänderungen beobachten.
Die Operator Training Solution simuliert Prozessänderungen, die In- und Außerbetriebnahme von Einrichtungen sowie das Hoch- und Herunterfahren von Plattformsystemen. Jedes Schulungsszenario beinhaltet ein automatisiertes Bewertungssystem für die Leistung des jeweiligen Anwenders.

Steigerung der Anlagenproduktivität bei MOL in Ungarn
Die MOL-Gruppe, eine international tätige Öl- und Gasgesellschafte in Zentraleuropa, kann in ihrem Werk Algyõ in der Nähe von Szeged, Ungarn, täglich 12 Mio. m3 Gas verarbeiten. Die Gasaufbereitungsanlage umfasst je drei Kolonnen auf zwei Destillationskolonnensträngen.
Die Support-Dienstleistungen haben der MOL-Gruppe geholfen, den Durchsatz zu steigern, die Produktqualität zu verbessern und gleichzeitig den Energieverbrauch zu senken. Prüfungen der Regelkreise, Projektmanagement der erweiterten Prozesssteuerung und Unterstützungsleistungen bei der modellprädiktiven Regelung - all dies hat dazu beigetragen, dass MOL seit 2006 Einsparungen in Höhe von mehr als 9 Mio. € verzeichnen kann.
Emerson unterstützt die Initiative zur Energieeinsparung bei MOL mit dem Einsatz der modellprädiktiven Regelung beim Betrieb des Aggregats. Das Projekt wurde vom Strategischen Service von Emerson Europe und durch das Emerson-Team vor Ort in Ungarn betreut. Die Lösung von Emerson findet nun bei fünf der sechs Destillationskolonnen im Werk Anwendung und senkt so die Energiekosten um jährlich 1,2 Mio. €.
Das jüngste Projekt in der Anlage ist ein Leistungsaudit der modellprädiktiven Regelung auf der Grundlage des momentanen Betrieb und der Ziele von MOL hinsichtlich des Anlagenbetriebs. Auf Empfehlung von Emerson wurden am Leitsystem Änderungen für zwei Kolonnen vorgenommen. Die Änderungen betrafen auch eine strukturelle Anpassung des Regelsystems durch Implementierung einer neuen Komponente in die modellprädiktive Regelung, die eine bessere Vorhersage und Aufzeichnung der Verunreinigungen erlaubt. Ferner war ein Update des Verfahrens zur Verwendung von Labordaten in Berechnungen enthalten.
Die vorgenommenen Änderungen führten auch zu einer Verringerung der Wärmelast, wodurch MOL den Anstoß bekam, die Wärmezufuhr im gesamten Werk zu optimieren. Emerson unterstützt dieses Projekt mit einer Studie zur Ermittlung der Wärmebilanz im gesamten Werk sowie der Wärmelast am Ofen. Die Unterstützung durch Emerson wird die Gestaltung und Umsetzung der empfohlenen Änderungen beinhalten. So können Branchenkenntnis und technischer Sachverstand von Emerson zu einer ständigen Verbesserung der Systeme und Abläufe in der Anlage führen.

Umsetzung der europäischen Kraftstoff­normen bei INA Rijeka in Kroatien
Die Installation integrierter Automatisierungs- und sicherheitstechnischer Systeme in drei Teilanlagen einer Hydrocrackanlage in der INA Rijeka Raffinerie in Kroatien war Teil eines Upgrades, das erforderlich geworden war, um die Herstellung von Kraftstoffen nach dem Euro V-Standard in Übereinstimmung mit Umweltnormen der Europäischen Union zu ermöglichen.
Aufgrund der erheblichen Größe des Gesamtprojekts wurde der Bau der einzelnen Prozessanlagen an verschiedene EPC-Auftragnehmer vergeben. Emerson fungierte als zentraler Ansprechpartner für die drei EPC-Auftragnehmer und als Hauptverantwortlicher für die Automatisierung (Main Automation Contractor, MAC); INA übernahm die alleinige Verantwortung für die Automatisierungssysteme und koordinierte die ingenieurtechnische Vorgehensweise. Dieser Ansatz stellte sicher, dass die festen Rahmenbedingungen, Zeitpläne, Budgets und Gewährleistungen für jedes einzelne Projekt eingehalten werden konnten.
Die integrierte Lösung für die Hydrocrackanlage basiert auf der digitalen PlantWeb Anlagenarchitektur von Emerson und umfasst das DeltaV Automatisierungssystem und das sicherheitstechnische System DeltaV SIS. Emerson lieferte außerdem die Feldgeräte sowie die Stell- und Regelventile. Die AMS Suite Software von Emerson für vorausschauende Wartung kommt zum Einsatz, um Geräte der drei Teilanlagen zu konfigurieren. Das Serviceteam von Emerson gewährleistete, dass die Installation termingerecht abgeschlossen wurde. Darüber hinaus stellt Emerson über die gesamte Lebensdauer der Anlagen hinweg ein umfassendes Supportpaket bereit, um die INA Rijeka Raffinerie bei der Erhaltung der Betriebseffizienz zu unterstützen.
INA setzt außerdem das Guardian Supportpaket von Emerson ein, über das zentral Systeminformationen zur Verfügung gestellt, wodurch eine effektive Lebenszyklusplanung und Wartung des DeltaV Automatisierungssystems gewährleistet wird. Das Supportpaket schließt ebenfalls fachkundigen technischen Support, Ferndiagnose des Systems, Software-Updates und Systemanalyseberichte ein.

Regelventil-Training in Cernay in Frankreich
Als Teil seiner globalen Serviceinitiative hat Emerson eine neue europäische Fortbildungseinrichtung im Ventil-Fertigungskompetenzzentrum in Cernay eröffnet. Die Einrichtung soll Firmen dabei unterstützen, ungeplante Stillstände zu vermeiden, Wartungskosten zu reduzieren und die Leistung ihrer Anlage zu optimieren. Das breite Angebot an Trainingstools und Kursen beinhaltet alle Aspekte von Regelventilen vom Engineering über Diagnostik bis zur Wartung.
Ein besonderes Merkmal der Einrichtung ist sein Durchflusslabor, das eine hoch entwickelte Trainings-Infrastruktur für Regelventile und Instrumentierung bereitstellt. Es beinhaltet einen Durchfluss-Loop und einen dynamischen Performance-Loop, beide betrieben von Emersons digitaler PlantWeb-Anlagenarchitektur und ist mit multiplen Kommunikationssystemen, Software und Instrumentierung ausgestattet. Hier erfahren die Teilnehmer, wie Regelventiltechnologien die dynamische Performance beeinflussen und sich auf die Prozesse auswirken.

Kontakt

Emerson Automation Solutions

Katzbergstr. 1
40764 Langenfeld
Deutschland

+49 2173 33480

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing